volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Saison-Kehraus für die Oshino Volleys in Delitzsch

2. Bundesligen: Saison-Kehraus für die Oshino Volleys in Delitzsch

16.04.2017 • 2. Bundesligen • Autor: Frank Heumann 262 Ansichten

Nach den beiden aufregenden Tagen vor Ostern im Breisgau und am Bodensee haben die Oshino Volleys Eltmann noch eine letzte Reise in der laufenden Saison vor sich, und die wird kein Spaziergang. Denn die Delitzscher im Leipziger Umland können nicht nur gute Schokolade herstellen, sie können auch gut Volleyball spielen und sind besonders daheim eine Macht.

Saison-Kehraus für die Oshino Volleys in Delitzsch - Foto: VC Eltmann / Oshino Volleys Eltmann

Foto: VC Eltmann / Oshino Volleys Eltmann

Derzeit liegt der GSVE Delitzsch mit 38 Punkten und 50:41 Sätzen auf dem 5. Rang im gesicherten Mittelfeld. Die Pietzonka-Schützlinge würden aber die Saison gerne mit einem Heimsieg über Eltmann abschließen, um bei einem eventuellen Ausrutscher der Fellbacher gegen Dresden noch auf den 4. Platz vorzustoßen. Zudem dürfte Paul Lohrisch, der ja vor einigen Jahren in Coburg mit mehreren Spielern des VC zusammenspielte, heiß darauf sein, die 3:0-Niederlage vom Hinspiel in Eltmann vergessen zu machen.

Und Lohrisch gehört zu den Spielern, die zwar nicht immer Top-Leistungen bringen, aber wie auch Freiwald in Mainz oder Bendikowski in Hammelburg in der Lage sind, an einem guten Tag mit harten und präzisen Aufschlägen und Außenangriffen auch gute Gegner zur Verzweiflung zu bringen.

Doch Kontinuität war in dieser Saison nicht die große Stärke der Delitzscher. Neben den Top-Leistungen des GSVE beim 3:0-Sieg über Schwaig, dem 3:1-Sieg in Fellbach, dem klaren 3:0 gegen Rüsselsheim und dem Tie Break-Sieg in Hammelburg stehen auch überraschende Niederlagen zu Buche, so die Heimniederlagen gegen Freiburg, Hammelburg und Mainz gegenüber.
Und Trainerfuchs Frank Pietzonka war manchmal stolz, in einigen Begegnungen allerdings auch fuchsteufelswild ob der vergebenen Chancen, denn eine zeitlang sah es so aus, als würde Delitzsch wie nicht nur einmal in Vorjahren sich in den Medaillenrängen festsetzen.

Milan Maric auf Eltmanner Seite rechnet damit, dass das letzte Punktspiel noch vor der offiziellen Meisterehrung in der Delitzscher Halle in einen Tie Break münden könnte. Den Oshino-Fans, die diesmal mit der Mannschaft mit Fanbus anreisen, soll es nur recht sein. Der Meistertitel der 2. Bundesliga Süd ist klar, der Aufstieg ist zumindest für ein Jahr verschoben und die Eltmanner Red Baron-Fans würden schon gerne noch den 20. Saisonsieg feiern.

Frank Pietzonka mit seinen Jungs, voran Kapitän Maik Winkler haben natürlich was dagegen, und der letzte Saisonspieltag kann für Gastgeber Delitzsch im günstigsten Fall Rang 4, im ungünstigsten Fall aber auch Platz 8 bringen. Die Eltmanner Fans wollen noch ein schönes Spiel erleben, um die Saison mit dem Meisterpokal würdig feiern zu können.
In diesem Sinne: Auf geht's Eltmann.

Auf nach Delitzsch.
Noch sind Plätze im Bus frei.
Bitte per PN beim Fanclub Red Baron bestellen.

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner