volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Christian Sossenheimer bleibt zwei weitere Jahre in der VCW-Familie

Bundesligen: Christian Sossenheimer bleibt zwei weitere Jahre in der VCW-Familie

30.03.2017 • Bundesligen • Autor: Micha Spannaus 648 Ansichten

Die Bundesliga-Volleyballerinnen des VC Wiesbaden haben den auslaufenden Vertrag mit ihrem Co-Trainer Christian Sossenheimer vorzeitig um zwei Jahre verlängert. Der 45-Jährige Aschaffenburger ist der dienstälteste Coach in Wiesbadens Trainerteam und bleibt der VCW-Familie nun bis mindestens 2019 erhalten.

Christian Sossenheimer bleibt zwei weitere Jahre in der VCW-Familie - Foto: Detlef Gottwald

Absoluter Volleyball-Fachmann: Christian Sossenheimer bleibt bis 2019 beim VCW (Foto: Detlef Gottwald)

Gemeinsam mit dem VC Wiesbaden feierte Sossenheimer, der seit 2010 für die Hessinnen aktiv ist, seine bislang größten sportlichen Erfolge. Hierzu zählen drei Bronzemedaillen in der Volleyball Bundesliga (2013, 2014, 2015) sowie eine Silbermedaille im DVV-Pokal (2013).

"Die positive Entwicklung, die der VCW in den letzten sieben Jahren genommen hat ist schon beachtlich. Ich möchte gerne weitere zwei Jahre Teil dieser Entwicklung sein”, sagt Wiesbadens Co-Trainer. Neben den sportlichen Erfolgen freut sich Sossenheimer vor allem darüber, dass es den Hessinnen gelinge, immer mehr Menschen für den Volleyballsport in der Landeshauptstadt zu begeistern. "Dass wir den Zuschauerschnitt in der letzten Zeit deutlich steigern konnten, ist wirklich toll.”

VCW-Chef-Coach Dirk Groß, der bereits seit 2015 erfolgreich mit dem "Hühnen aus Aschaffenburg” zusammenarbeitet, freut sich auf die kommenden zwei Jahre: "Christian ist ein sehr erfahrener Trainer. Ich sehe ihn nicht als Assistenztrainer, sondern als wichtigen Kollegen, der absolut loyal, offen und ehrlich ist.” Außerdem habe Sossenheimer, so Groß weiter, einen guten Draht zur Mannschaft sowie eine gute Übersicht über Team und Gegner. "Es ist mir eine große Freude, auch weiterhin mit ihm zusammenarbeiten zu dürfen.”

VCW-Geschäftsführerin Nicole Fetting, die aktuell am Kader für die kommende Spielzeit bastelt, ist ebenfalls zufrieden, Christian Sossenheimer weiter verpflichten zu können: "Er ist ein absoluter Volleyball-Fachmann, der für uns sehr wichtig ist. Ihn zeichnen seine Zuverlässigkeit und seine Leidenschaft für unseren Sport aus. Dass Christian nun schon seit sieben Jahren bei uns ist, zeigt die Verbundenheit, aber auch die Wertschätzung, die wir ihm gegenüber haben."

Der so Gelobte richtet den Blick jedoch bereits auf die vorliegenden Aufgaben. Auf die Frage, ob es in dieser Saison gelinge, der beachtlichen Medaillen-Sammlung Sossenheimers nun auch eine Liga-Silbermedaille hinzuzufügen, beantwortet der 45-Jährige mit einer Gegenfrage: "Wie wahrscheinlich ist es, Schwerin insgesamt viermal in einer Saison zu schlagen?" Natürlich sei ein neuerlicher Erfolg gegen den Tabellenersten nach der Hauptrunde möglich. Außerdem sei er sich sicher, dass der SSC "nicht gerne gegen uns spielt." Aber natürlich werde das Playoff-Halbfinale gegen diese international sehr erfahrene Mannschaft enorm schwer.

Christian Sossenheimer wird gemeinsam mit seinen Trainerkollegen alles tun, um die Mannschaft optimal auf den kommenden Gegner vorzubereiten.

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner