volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Piraten-Reserve spielt erste Geige

2. Bundesligen: Piraten-Reserve spielt erste Geige

19.02.2017 • 2. Bundesligen • Autor: Sandy Penno 293 Ansichten

"Zeitig Feierabend", das war der Wunsch von Teammanagerin Sandy Penno vor der Begegnung mit der TSGL Schöneiche. Dass es jedoch nur knapp eine Stunde dauerte, war für sie dann doch überraschend. "Ich freue mich sehr, dass wir so schnell das Spiel für uns entschieden haben, habe es aber ehrlich gesagt kaum erwartet." Denn im Prinzip hatten die Randberliner als Tabellenletzter nichts zu verlieren und hätten völlig frei aufspielen können. Aber das taten sie nicht.

Piraten-Reserve spielt erste Geige - Foto: Danny Pockrandt / miografico

Allen Grund zur Freude: Breuer (l.) und Renneberg (r.) leisteten ganze Arbeit (Foto: Danny Pockrandt / miografico)

Und so ließen die Piraten von Beginn an nichts anbrennen. Insbesondere die sonstigen Ersatzspieler Renneberg und Breuer, die diesmal die erste Geige spielen durften, meisterten diese Herausforderung mit Bravour und zeigten, dass sich auch die Piratenreserve sehen lassen kann. Dreimal in Folge gewannen sie mit einer klaren Zehn-Punkte-Führung (25:15, 25:15, 25:15). Dafür bekamen Kapitän Augustyn und Zuspieler Szablewski eine wohlverdiente Auszeit. Diese Entscheidung von CVM-Coach Dudas hatte ihren Grund. Denn am Folgetag müssen die Piraten erneut ran, diesmal gegen den Tabellenverfolger VC Bitterfeld/Wolfen.

Der aktuell Drittplatzierte empfängt die Chemie Volleys am Sonntag, 19.02.2017 um 16:00 Uhr in der Sporthalle in Wolfen/Krondorf. Im Hinspiel hatten sich die Kontrahenten ein heißes Match geliefert. Das bessere Ende oblag mit 3:2 den Mitteldeutschen. Ob es in der bevorstehenden Begegnung erneut in den Tiebreak geht, bleibt abzuwarten. Denn die Bitterfelder plagen krankheitsbedingte Ausfälle. Nach eigenen Angaben "wird Michal Dytko nicht spielen können, René Menzel hat Schmerzen in der Schulter, Philipp Maaß Probleme mit dem Arm und Andrew Clayton zwickt der Rücken." Dennoch ist sich Bitterfeld´s Coach Darko Despotovic sicher: "Wenn es losgeht, dann habe ich sechs Krieger auf dem Feld". Na dann: Mögen die Spiele beginnen!

MVPs: Gjoko Josifov (CVM, gold), Daniel Hähnert (Schöneiche, silber)

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner