volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
0:3 zum Vorrunden-Abschluss

DVV-Junioren: 0:3 zum Vorrunden-Abschluss

08.09.2016 • DVV-Junioren • Autor: DVV / Daniel Höhr 480 Ansichten

Die DVV-Junioren haben die EM-Vorrunde in Plovdiv/BUL mit einer klaren Niederlage beendet: Gegen die Ukraine verlor die deutsche Mannschaft 0:3 (18-25, 22-25, 19-25) und schloss die Vorrunde auf Platz vier ab - die Platzierung stand schon vor der Partie fest. Punktbeste Spieler waren Johannes Mönnich und Egor Bogachev (jeweils 9). Gegner im Überkreuzvergleich ist der Verlierer der Partie Russland vs. Türkei in der anderen Vorrundengruppe.

Stark angefangen, aber noch stärker nachgelassen. Das ist wohl die treffendste Beschreibung für die Gruppenphase, die mit einer Niederlage gegen die Ukraine und Platz vier ihr Ende findet. Gegen die Osteuropäer setzte es eine deutliche 0:3-Niederlage.

Schon im ersten Satz war zu erkennen, dass die Ukrainer den größeren Willen mit in diese Partie brachten - schließlich ging es für sie noch um den Einzug ins Halbfinale. Besonders gegen die Aufschläge des starken Plotnytskyi war heute kein Kraut gewachsen. Zu sehr steckte die Niederlage gestern noch in den Köpfen der deutschen Spieler. Einem kurzen Aufbäumen folgte die nächste Aufschlagserie der Ukrainer, die den Satz letztendlich mit 25:18 beendete.

Auch im zweiten Satz ein unverändertes Bild. Eine Mannschaft agierte, die andere reagierte. Der Abstand blieb diesmal zwar geringer, dennoch sah man keine positive Körpersprache auf deutscher Seite, die Punkte wurden abgehakt, die Fehler blieben noch lange in den Köpfen und wiederholten sich. Dementsprechend sauer zeigte sich Coach Verstappen nach dem Spiel: "Ich bin nicht sauer, dass wir heute verloren haben. Aber die Art und Weise stört mich gewaltig, so kann man nicht auftreten. Mit so einer Körpersprache darfst du bei einer Europameisterschaft nicht antreten."

Auch wenn man es noch so sehr herbeisehnte, auch der dritte Satz ließ über weite Strecken das vermissen, was das Team noch am Anfang des Turniers ausgezeichnet hatte: Kampf, Wille und Leidenschaft. Der Sieg wurde hergeschenkt, und somit auch ein versöhnlicher Abschluss einer Vorrunde, die so vielversprechend begann.

"Ihr werdet nicht mehr viele Europameisterschaften spielen, vielleicht ist das hier schon eure letzte - dann habt ihr nur noch zwei Spiele auf diesem Niveau. Das müsst ihr genießen, da müsst ihr kämpfen, da müsst ihr stolz sein!" nahm Verstappen sein Team in einer intensiven Ansprache nach dem Spiel in die Pflicht. "Platz fünf ist super, Platz sechs ist super! Sogar Platz acht bei dieser Europameisterschaft ist super, wenn ich mich anstrenge! Wenn ich sehe, dass ihr alles gebt und es nicht reicht, ist alles okay. Aber sowas wie heute möchte ich nicht nochmal sehen!"

Am morgigen Ruhetag bleibt noch die Möglichkeit, alles bisher Geschehene zu verarbeiten, dann geht es um Platz fünf. Wenn die Mannschaft wieder das abruft was sie kann, ist ein starkes Ende des Turniers machbar.



Der deutsche Kader für die EM: Maximilian Auste, Matti Binder (VC Olympia Berlin/Berliner TSC), Corbin Balster (VC Olympia Berlin/Schweriner SC), Egor Bogachev, Johannes Mönnich (VC Olympia Berlin/BR Volleys), Paul Henning (Volleyball-Internat Frankfurt/Volley Juniors Thüringen), Moritz Rauber, Julian Zenger (VC Olympia Berlin/VfB Friedrichshafen), Tobias Krick (United Volleys Rhein-Main), Tim Peter (Volleyball-Internat Frankfurt/SVC Nordhausen), Stefan Thiel (Volleyball-Internat Frankfurt/TuS Kriftel), Johannes Tille (VC Olympia Berlin/TSV Mühldorf)

Der Betreuerstab
Bundestrainer Johan Verstappen
Co-Trainer Hansi Huber
Teammanagerin Silke Lüdike
Scout Malte Stolley
Physiotherapeutin Bibiana Hartner
Journalist Daniel Höhr

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "DVV-Junioren"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner