volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Zoran Simic verstärkt Bliesener Zuspiel - Öffentlicher Test gegen luxemburgischen Meister

2. Bundesligen: Zoran Simic verstärkt Bliesener Zuspiel - Öffentlicher Test gegen luxemburgischen Meister

20.08.2016 • 2. Bundesligen • Autor: TV Bließen 527 Ansichten

Volleyball-Drittligist TV Bliesen hat sich mit dem 22-jährigen Zoran Simic verstärkt. Der Zuspieler mit serbischer und kroatischer Staatsbürgerschaft hat bei den Volleyballern aus dem St. Wendeler Land eine neue sportliche Heimat gefunden und wird in der kommenden Saison im Team von Peter Lember und Marcus Flöser gemeinsam mit Lukas Scholtes (20) die Bälle im Angriffsspiel verteilen.

Der bisherige Zuspieler Dimitri Friedrich wird unterdessen im Angriff zum Einsatz kommen und somit für neue taktische Optionen sorgen.

Von Serbien über Wien ins Saarland

Den Kontakt zu Simic stellten die beiden Trainer über ihren ehemaligen Weggefährten Stefan Bräuer (Sinsheim) her. "Stefan hat Marcus angesprochen und ihm von Zoran erzählt. Bei einem Probetraining hat es menschlich und spielerisch dann sofort gepasst" schildert Lember die Modalitäten der Verpflichtung. Simic, der zudem im Saarland eine Arbeitsstelle annehmen wird, freut sich auf die Herausforderung beim saarländischen Drittligisten und das Leben in der Region. "Das Saarland und die Umgebung sind für mich etwas komplett Neues, da ich ganz anders aufgewachsen bin. Es ist sehr ruhig und die Menschen sind sehr nett und hilfsbereit." veranschaulicht Simic, der bisher in Serbien und in Österreich gespielt hat, seine Eindrücke.

Ehrgeizig und technisch versiert

Über Simic als Spielertyp kann der 53-jährige Coach zwar noch kein Urteil fällen, "aber er ist sehr ehrgeizig, technisch gut ausgebildet und stark im Blockspiel." Der 197 Zentimeter große Neuzugang habe genau wie Lukas Scholtes "die Qualitäten das Spiel schnell zu machen und als Regisseur zu agieren." Seit er 10 Jahre alt ist spielt Volleyball eine gewichtige Rolle im Leben von Zoran Simic. "Auf dem Spielfeld fühle ich mich wie von allem befreit. Ich möchte viel von mir geben und hart trainieren" beschreibt Simic, der sich selbst als eher emotional und laut charakterisiert, seine Einstellung zum Sport. "Vorher kannte ich den TV Bliesen und auch die Liga noch nicht, aber ich habe mittlerweile einiges gehört und für mich als Neuling sind alle hier eine große Hilfe und Unterstützung."

Öffentlicher Test gegen VC Strassen

Für Simic und seine neuen Teamkollegen wird bereits am 4. September der erste Härtetest anstehen. Denn wie im vergangenen Jahr wird das TVB-Team zur Einstimmung auf die Saison gegen den luxemburgischen Meister und Pokalsieger VC Strassen in einem öffentlichen Testspiel aufschlagen und versuchen, gegen diesen hochkarätigen Gegner entsprechende Wettkampfhärte zu sammeln. Für Trainer Lember ist die Partie am 4. September (16 Uhr, Sportzentrum St. Wendel) vor allem wichtig "um sich wieder an den Wettkampf zu gewöhnen und das Verhalten einzelner Spieler und des Teams bei taktischen Vorgaben zu beobachten." Darüber hinaus ginge es auch darum sich für die Starting-Six zu empfehlen und den jüngeren Spielern Einsatzzeiten zu geben. Das Spiel ist gleichzeitig Abschluss eines gemeinsamen Trainingslagers der beiden Teams in St. Wendel, das von Lember vor allem für die Abstimmung zwischen Zuspielern und Angreifern sowie dem Komplex Block/Feldabwehr genutzt werden wird. Eine ganz wichtige Maßnahme also auch für Zoran Simic, der "sich bei uns wohlfühlen und Spaß haben soll" verdeutlicht Lember. Am 4. September können sich die Fans dann im Sportzentrum St. Wendel einen ersten Eindruck von Simic und seinen Teamkollegen machen.

Steckbrief | Zoran Simic
Jahrgang: 1994
Geburtsort: Novi Sad (SRB)
Größe: 197 cm
Position: Zuspiel
Bisherige Vereine: OK Futog, HotVolleys Wien, Sportunion Bisamberg

Terminvorschau:
TV Bliesen vs. VC Strassen
Sonntag, 4. September 2016
Anpfiff: 16 Uhr
Sportzentrum St. Wendel

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner