volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Dresden zum dritten Mal in Folge Deutscher Meister!

Bundesligen: Dresden zum dritten Mal in Folge Deutscher Meister!

03.05.2016 • Bundesligen • Autor: DVL 754 Ansichten

Die Titel-Partys in Dresden gehen weiter. Die DSC Volleyball Damen haben sich nach dem DVV-Pokal im Februar am Montagabend auch die Meisterschale gesichert. In der mit 3.000 Zuschauern restlos ausverkauften Margon Arena gewann das Team gegen den Allianz MTV Stuttgart mit 3:0 (25:18, 25:20, 25:17) - damit war der dritte Erfolg in der Best-of-5-Finalserie perfekt. Die Volleyballerinnen aus Sachsen dürfen sich somit nicht nur über das Double, sondern auch über den dritten Meistertitel in Folge in der Volleyball Bundesliga freuen.

Dresden zum dritten Mal in Folge Deutscher Meister! - Foto: Corbin Hackley

Der Dresdner SC ist Deutscher Meister 2016 (Foto: Corbin Hackley)

Dresden konnte im Gegensatz zum Spiel am Samstag wieder auf Zuspielerin Laura Dijkema zurückgreifen. Das schien den Gastgeberinnen Sicherheit zu geben. Das Team von Trainer Alexander Waibl wirkte von Beginn an sehr abgeklärt - von Nervosität keine Spur! Als Kim Renkema beim Stand von 18:24 aus Stuttgarter Sicht ihren Aufschlag ins Aus schlug, war der erste Satz zugunsten der Gastgeberinnen entschieden. Obwohl Stuttgarts Kaja Grobelna weiter zur Höchstform auflief, änderte sich auch im zweiten Durchgang an der Überlegenheit der Dresdnerinnen fast nichts. Den Gästen aus Baden-Württemberg fehlte zeitweise auch das entscheidende Quäntchen Glück, sodass der zweite Satz mit 20:25 verloren ging. Doch dann kam Allianz MTV Stuttgart plötzlich auf. Das von Guillermo Hernandez trainierte Team ging mit einer 8:7-Führung in die erste technische Auszeit des dritten Durchgangs. In der Folge legten Kristina Mikhailenko, Michelle Bartsch und Co. im Dresdner Angriff aber wieder eine Schippe drauf. Stuttgart machte zu viele Fehler, sodass die Gastgeberinnen auch Satz drei mit 25:17 für sich entschieden.

So gab es im Anschluss für die DSC Volleyball Damen Blumen, Goldmedaillen und die heiß begehrte Meisterschale - überreicht vom DVV-Präsidenten Thomas Krohne und VBL-Geschäftsführer Klaus-Peter Jung.

"Dresden hat am Ende die besseren Reserven gehabt. Es war eine außergewöhnlich spannende Meisterschaft, in der sich Stuttgart erst im letzten Spiel gegen einen starken Titelverteidiger beugen musste. Ich gratuliere dem Dresdner SC zur Deutschen Meisterschaft", so Jung nach dem Spiel. "Ich möchte aber nicht versäumen, auch Allianz MTV Stuttgart zu einer großartigen Saison zu beglückwünschen. Der neue Zuschauerrekord der Frauen-Bundesliga am vergangen Samstag - in der Porsche-Arena in Stuttgart waren 5.392 Volleyballfans live vor Ort dabei - zeigt, wie groß die Begeisterung ist, die der Deutsche Vize-Meister in Baden-Württemberg entfacht hat."

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner