Loading
volleyballer.de - Das Volleyball Portal

VT Aurubis Hamburg mit Dreier gegen Straubing

Bundesligen: VT Aurubis Hamburg mit Dreier gegen Straubing

07.02.2016 • Bundesligen • Autor: Georg Bücking 355 Ansichten

VT Aurubis Hamburg gelingt gegen NawaRo Straubing die Revanche für die Niederlage im Hinspiel. Den 3:1-Erfolg (25:17, 25:21, 10:25, 31:29) sahen 1.179 Zuschauer in der CU Arena.

Im ersten Satz begann Saskia Radzuweit mit einem erfolgreichen Hinterfeldangriff die Partie gegen NawaRo Straubing und zeigte damit, dass die Rubies heute für ihre verletzte Mannschaftsführerin in die Bresche springen wollten. Das Team um Ersatz-Mannschaftsführerin Denise Imoudu spielte von Beginn an hochkonzentriert und zwang das Gästeteam immer wieder zu Fehlern und störte so auch deren Spielaufbau empfindlich. Über 8:4 und 16:13 bei den Technischen Auszeiten setzten sich die Rubies in dem 23 Spielminuten dauernden Satz nach und nach ab und sicherten sich den Auftaktsatz am Ende klar und so deutlich auch verdient mit 25:17.

Im zweiten Durchgang gab es zunächst einen Rückstand aufzuholen. Mit 5:8 ging es aus Hamburger Sicht in die erste Technische Auszeit. Der Rückstand war beim 11:11-Zwischenstand erstmals egalisiert und mit einer 16:13-Führung ging es in die zweite Technische Auszeit. Den Abstand konnte Straubing zwar noch einmal verringern, den 25:21-Satzerfolg nach 26 Spielminuten für die Rubies, konnten sie aber nicht mehr verhindern.

Das kräftezehrende Spiel der ersten beiden Sätze war den Hamburgerinnen im dritten Durchgang anzumerken. Nach nur 18 Spielminuten ging der Satz mit 25:10 deutlich an die Gäste, die nun wieder Mut im Kampf um den Spielgewinn geschöpft hatten.

Einmal mehr bewiesen die Rubies im vierten Durchgang, welche mentale Stärke das Team in dieser Saison auszeichnet. Einen 0:3-Rückstand glichen sie aus und gingen ihrerseits erstmal mit 9:8 in Führung. Den Satz, den die Hamburgerinnen danach über weite Strecken dominierten, konnten sie sich aber erst mit dem siebten Matchball sichern Nach weiteren 34 Spielminuten hatten sie sich durchgebissen und drei wichtige Punkte im Kampf um die angestrebten Plätze eingefahren.
Bei dieser tollen Mannschaftsleistung ist Jana-Franziska Poll hervorzuheben, die immer wieder mit wuchtigen Angriffsschlägen das eigene Team auf die Siegerstraße geführt hat.

MVP-Hamburg: Jana Franziska Poll (8) - - - MVP-Straubing: Laura Weihenmaier (17)

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

News per WhatsApp

tragt Euch in den volleyballer.de WhatsApp Verteiler ein und erhaltet die wichtigsten News per WhatsApp.

volleyballer.de News kannst Du auch per WhatsApp bekommen.

Infos und Anmeldung

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Layenberger stellt sich vor

Layenberger

Weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Der Volleyball Shop

Unter www.volleyballer-shop.de findest Du den Volleyball- und Beachvolleyball Shop, von Volleyballer für Volleyballer!

» weitere Informationen

volleyballer.de auf Google+

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner