volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
VBL-Präsident Michael Evers: "Das ist die stärkste Frauen-Bundesliga aller Zeiten!"

Bundesligen: VBL-Präsident Michael Evers: "Das ist die stärkste Frauen-Bundesliga aller Zeiten!"

09.10.2015 • Bundesligen • Autor: VBL 876 Ansichten

Am 15. Oktober (ab 18.30 Uhr live auf Sportdeutschland.TV) geht es endlich los! Die Volleyball Bundesliga der Frauen startet in die Spielzeit 2015/16. Die Saisoneröffnung in der Palmberg Arena hat es gleich in sich: Der gastgebende Schweriner SC empfängt den Vize-Meister und Pokalsieger der Vorsaison Allianz MTV Stuttgart. Für den Präsidenten der Volleyball Bundesliga, Michael Evers, ist es lediglich das erste Highlight einer hochklassigen Saison. Denn der 56-Jährige ist überzeugt davon, dass die anstehende Spielzeit großartigen Sport bieten wird.

VBL-Präsident Michael Evers: "Das ist die stärkste Frauen-Bundesliga aller Zeiten!" - Foto: Photo Wende

Michael Evers, Präsident der Volleyball Bundesliga (Foto: Photo Wende)

"Das wird die stärkste Frauen-Bundesliga aller Zeiten", blickt Evers voraus. "Es gibt eine Vielzahl von Vereinen, die ganz oben mitspielen können. Wenn man sich anschaut, welche Zugänge die einzelnen Teams vermelden, dann kann man regelrecht ins Schwärmen kommen. Ich bin davon überzeugt, dass wir eine großartige und spannende Saison erleben werden."

Einen Meisterschaftsfavoriten möchte Evers nicht ausmachen. "Natürlich tippen die meisten Experten immer auf die Mannschaften, die schon in der Vorsaison oben gestanden haben. Aber als Präsident der Volleyball Bundesliga sage ich immer: ‚Möge das beste Team am Ende oben stehen.‘"

Der VBL-Präsident glaubt, dass auch andere Faktoren eine Rolle spielen. "Wir sind stolz darauf, dass fünf Teams aus der Bundesliga bei den Frauen im Europapokal dabei sind. Aber das kostet auch Substanz und Kraft. Die Mannschaft, die in der Lage ist, die Doppel- und Dreifachbelastung aus Meisterschaft, DVV- und Europa-Pokal am besten wegzustecken, wird sicher auch in der Volleyball Bundesliga oben stehen."

Evers ist froh über die positiven Entwicklungen bei den Frauen. "Die Zuschauerzahlen sind in den letzten fünf Jahren stetig gestiegen. 2014/15 waren es fast genauso viele Zuschauer wie bei den Männern. Bei den Etats liegt die Volleyball Bundesliga der Frauen ebenfalls mit den männlichen Kollegen auf Augenhöhe", so Evers.

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner