volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Femke Stoltenborg ab sofort wieder zurück im Aachener Kader

Bundesligen: Femke Stoltenborg ab sofort wieder zurück im Aachener Kader

13.12.2016 • Bundesligen • Autor: Bastian Heckert 276 Ansichten

Es ist sportlich so etwas wie eine vorweihnachtliche Bescherung für Aachen: ab sofort gehört Femke Stoltenborg wieder zu den Ladies in Black. Sie erhält einen Vertrag bis Saisonende. In der bisher erfolgreichsten LiB-Saison 2013/2014 mit der Bronzemedaille in der Meisterschaft und dem knappen Ausscheiden im Halbfinale gegen den späteren Meister Dresdner SC war sie maßgeblich am Erfolg des damaligen Aachener Teams beteiligt.

Femke Stoltenborg ab sofort wieder zurück im Aachener Kader  - Foto: Ladies in Black Aachen

Foto: Ladies in Black Aachen

Sie wurde im Sommer 2014 in Italien von Volley 2002 Forli verpflichtet, um danach wieder zurück nach Deutschland zu Allianz MTV Stuttgart zu wechseln. Mit Stuttgart wurde Stoltenborg 2015/2016 sowohl Vize-Meisterin als auch Vize-Pokalsiegerin. Die 1,90 Meter große Zuspielerin ist zurzeit vertragslos - ein ursprünglich als fix angesehener Kontrakt mit einem Erstligisten in Russland kam doch nicht zustande - und seit einigen Wochen hält sich Femke beim Talentteam Papendal in den Niederlanden fit. Inzwischen ist auch die Zahl ihrer Länderspiele für die Niederlande auf über 160 Einsätze angewachsen, bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro wurde sie in jedem Spiel bis einschließlich zum Bronzematch aufs Feld geschickt.

"Aus sportlicher Sicht ist dies eine echte Bereicherung für unser junges Aachener Team, in dem sie trotz ihrer erst 25 Jahre aufgrund ihrer internationalen Erfahrung eine Führungsposition einnehmen wird. Wichtig für uns war auch, dass wir mit dieser Verpflichtung keinerlei finanzielle Risiken eingehen mussten", so Sportdirektor Sebastian Gutgesell. Die nunmehr sechste Niederländerin im jetzt 12-köpfigen Kader ist eventuell schon am kommenden Samstag beim Auswärtsspiel in Wiesbaden für die Aachenerinnen spielberechtigt. Aachens Trainerin Saskia van Hintum freut sich sehr über die Verpflichtung von Femke Stoltenborg, und dies aus mehreren Gründen: "Neben ihrer individuellen Klasse im Zuspiel kann Femke dem Team mit Ihrer Fähigkeit, als ‚Leader‘ zu fungieren, sehr helfen. In der niederländischen Nationalmannschaft ist sie neben Laura Dijkema seit einigen Jahren eine verlässliche Führungspersönlichkeit."

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner