sportwetten.de - Partner des DVV volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Volleyball - was ist das Besondere an diesem klassischen Mannschaftssport?

Breitensport: Volleyball - was ist das Besondere an diesem klassischen Mannschaftssport?

13.03.2019 • Breitensport • Autor: PT 420 Ansichten

Volleyball zählt zu den Indoorsportarten, die wenig körperliches Können erfordern und deshalb auch von älteren Spielern problemlos ausgeübt werden können. Bei der Sportart, die sich optimal zum Kalorien verbrennen eignet, werden die Muskeln des ganzen Körpers gleichmäßig beansprucht. Der Ballsport soll das Risiko für Zivilisationskrankheiten wie Bluthochdruck, Herzinfarkt und Diabetes reduzieren.

Volleyball - was ist das Besondere an diesem klassischen Mannschaftssport? - Foto: pixabay

Foto: pixabay

Soziale Sportart, die Teamgeist fördert


Beim Volleyballspielen werden Oberkörper, Arme und Schultern gestärkt und die Blutzirkulation angeregt. Volleyball gilt als soziale Aktivität, die Teamgeist fördert und Konzentration und Koordination verbessert. Deutsche Volleyballspieler und Spielerinnen erzielten bei Volleyball-Weltmeisterschaften und anderen wichtigen Turnieren ausgezeichnete Ergebnisse. Der Volleyballsport genießt zwar nicht die gleiche Popularität wie Fußball oder Tennis, dennoch ist die Sportart aus internationalen Wettkämpfen nicht wegzudenken. Der aus USA stammende Mannschaftssport ist auch unter den Sportwetten vertreten. Volleyballwetten zählen zum Portfolio vieler Buchmacher. Bei Volleyballwetten wird ebenso wie bei anderen Sportwetten auf die besten Wettquoten gesetzt. Viele Spieler melden sich deshalb meist bei drei bis fünf Buchmachern gleichzeitig an. Die effizientere Methode besteht jedoch in einem Quotenvergleich, um einen Überblick über die Wettquoten unterschiedlicher Wettanbieter zu erhalten. Unabhängige Vergleichsportale wie das Portal www.sportwetten-online.com veröffentlichen regelmäßig aktuelle Sportwettenvergleiche, die objektiven Bewertungen von Wettanbietern ermöglichen. Meist wurden die Buchmacher zuvor über einen längeren Zeitraum hinweg überprüft. Professionelle Bewertungen können dazu beitragen, die Entscheidung, sich bei einem bestimmten Buchmacher anzumelden, zu erleichtern. Bei Volleyballwetten sollte ebenso wie beim Wetten auf andere Sportarten auf die Wettquoten geachtet werden. Diese vom Buchmacher festgelegte Quoten können als Aussage über die Ergebniswahrscheinlichkeit interpretiert werden. Die Quote wird vom Wettkunden entweder angenommen oder abgelehnt. In der Regel führen nur seriöse Wettquoten zum Erfolg. Quotenschlüssel ab 94 Prozent gelten in der Branche als sehr gut. Meist wird die Quote für den Favoriten eines Turniers sehr niedrig angesetzt, während Außenseitermannschaften oft eine sehr hohe Ziffer vorweisen können. Bei einer Sportwette wird der Einsatz konkret auf eine bestimmte Wettquote abgegeben. Falls die Quote einen Wert von 2,5 besitzt, wird der Wetteinsatz anschließend mit diesem Faktor multipliziert. Eine Ausnahmeregelung besteht bei Kombinationswetten. Bei dieser Wettart werden alle Quoten inklusive der Spielsumme multipliziert.

Fitness und aktuelle Formkurven


Eine Wettquote wird auf der Basis unterschiedlicher Informationen vom Wettanbieter entwickelt. Zu den Daten, die für die Ermittlung der Quote notwendig sind, zählen beispielsweise Tabellenstände, Spiele, Heim- und Auswärtsstärke der Mannschaften, aktuelle Formkurven sowie Head-to-Head Vergleiche. Aufgrund dieser Daten wird zunächst die Eintrittswahrscheinlichkeit eines Ergebnisses errechnet, bevor daraus die Wettquote abgeleitet wird. Die Wertigkeit der Wettquoten ist deshalb nicht zu unterschätzen. Um an Sportwetten teilzunehmen, sollte ein gewisses Basiswissen über die jeweilige Sportart wie Grundwissen zu den Wettquoten vorhanden sein. Zu den wichtigsten Entscheidungskriterien für einen Buchmacher zählen neben dem Umfang des Wettangebots auch die Quoten sowie die vom Wettbetreiber angebotenen Bonusprogramme und der Kundenservice. Vor der ersten Wettabgabe muss zunächst ein Kundenkonto beim entsprechenden Buchmacher eröffnet werden. Die Anmeldung, bei der einige persönliche Daten angegeben werden müssen, erfolgt online. Dabei wird auch das Geburtsdatum abgefragt, um sicherzugehen, dass das Mindestalter von 18 Jahren nicht unterschritten wird. Nach dem Erhalt der Anmeldebestätigung kann die erste Wette platziert werden. Das Absenden der Wettscheine wird ebenfalls online abgewickelt.

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Breitensport"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Herrenhemden in Übergrößen

Herrenhemden in Übergrößen

Riesenhemden für Riesenvolleyballer

weitere Infos


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner