volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Professionell vs. Hobby: Die richtige Volleyball-Bekleidung (w/m)

Breitensport: Professionell vs. Hobby: Die richtige Volleyball-Bekleidung (w/m)

24.01.2019 • Breitensport • Autor: T. 594 Ansichten

Wer professionell Volleyball spielt, muss sich an die vorgegebene Spielerbekleidung halten. Wer dagegen nur zum Spaß spielt und Volleyball als ein Hobby betrachtet, darf logischerweise tragen, was er oder sie für richtig hält und bequem findet. Doch welche ist die richtige Sportbekleidung für dieses Hobby? Welche Vorschriften gelten beim Hallen-Volleyball offiziell? Wir verraten es.

Professionell vs. Hobby: Die richtige Volleyball-Bekleidung (w/m) - Foto: pixabay

Foto: pixabay

Wer professionell Hallen-Volleyball spielt, hat sich bei Turnieren an die Regeln zu halten. Regel 4.3 besagt, dass die Spielerbekleidung aus Folgendem besteht.

- Trikot: durchnummeriert von 1 bis 18, vorne und hinten mittig befestigt, Nummern müssen sich in Farbe und Helligkeit deutlich vom Trikot abheben, Nummern vorne mindestens 15 und hinten mindestens 20 cm hoch, Streifen der Nummern mindestens 2 cm breit
- Sportschuhe: leicht und geschmeidig, keine Absätze, Leder- oder Gummisohle
- Hose
- Socken


Sowohl die Hosen, Trikots als auch die Socken der Spieler müssen nicht nur farblich und in Sachen Design einheitlich sein (außer Libero), sondern laut Regelwerk auch sauber.

Eine weitere Regelung gilt nur für den Mannschaftskapitän: Er muss beim Volleyball auf der Brustseite des Trikots einen 8x2-Zentimeter-Streifen unter der Nummer tragen.

Bei den Schuhen gibt es nur während der FIVB-Wettbewerbe die Regelung, dass die Farbe einer Mannschaft einheitlich sein muss (Warenzeichen dürfen sich aber unterscheiden). Für die Hosen und Trikots gibt es ebenfalls vom FIVB festgelegte Standards.

Die Spielernummern müssen bei diesen Wettbewerben außerdem nicht nur vorne und hinten auf dem Trikot, sondern auch auf dem rechten Hosenbein befestigt sein. Die vorgeschriebene Höhe der Nummern liegt bei vier bis sechs Zentimeter, der Streifen muss mindestens einen Zentimeter breit sein.

Weniger professionell und deutlich lockerer geht es beim Hobby Volleyball zu. Theoretisch können Spieler dem Hobby nachgehen, wie auch immer sie wollen. Ob in Leggings, kurzen oder langen Hosen, mit kunterbuntem Trainingsanzug oder in klassischer Volleyball-Kleidung, die auch für professionelle Spieler geeignet ist.

Wer privat spielt, muss nicht auf Vorgaben achten und kann auch Farben und Designs tragen, die dem eigenen Stil entsprechen. “Besonders beliebt ist eine Mischung aus Baumwolle, Polyester und Lycra”, ein pflegeleichtes und anschmiegsames Material, das für alle Sportarten geeignet ist”, so das Sportswear Label Beyond Limits auf seiner Seite über Leggings. Für den Beachvolleyball gibt es noch immer im professionellen Sport gewisse Regelungen (wie auch beim Hallen-Volleyball), allerdings ist zumindest mittlerweile bestimmt worden, dass die sportlichen Damen nicht mehr in allzu knappen Outfits auftreten müssen. Die Rede ist von der “Bikini Revolution”, so die FAZ.

Immerhin: Die meisten Spielerinnen fanden ihr Bikini-Outfit auch vorher gar nicht schlimm und werden auch zukünftig wie gewohnt beim Turnier antreten und sich entsprechend kleiden. “Es ist unsere Arbeitskleidung”, sagt die Spielerin Laura Ludwig .

Der FIVB möchte mit den Änderungen, die 2012 getroffen wurden, jedoch allen Nationen die Möglichkeit geben, an Turnieren teilzunehmen, sofern dies durch die Kleidervorschriften bislang aus religiösen oder ethnischen Gründen untersagt war.

 

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Breitensport"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter

Herrenhemden in Übergrößen

Herrenhemden in Übergrößen

Nur für Männer über 1,90 Meter - tolle Stoffe, modernes Design

Hemden extra langer Arm 72cm, Überlänge

Oasis Papagayo Resort & Beach Volleyball

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner