sportwetten.de - Partner des DVV volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Beachvolleyball Tour kehrt zurück nach Gstaad

Beach: Beachvolleyball Tour kehrt zurück nach Gstaad

25.06.2018 • Beach • Autor: T. 489 Ansichten

Wenn es nach den Beach Volleyballern ginge, dann wäre das ganze Jahr über Sommer. So gut haben wir es in deutschsprachigen Landen zwar nicht, doch wir holen uns dafür einfach den Strand in die Berge.

Beachvolleyball Tour kehrt zurück nach Gstaad - Foto: pixabay.com/de/

Foto: pixabay.com/de/

Die Beach Volleyball Tour kehrt im Juli zurück in die Alpen, wenn die Teams die jährliche Pilgerreise zu der 1000 Meter über dem Meeresspiegel hoch in den Schweizer Alpen liegenden malerischen Kulisse nach Gstaad unternehmen.

Die Amerikaner Phil Dalhausser und Nick Lucena, Chantal Laboureur und Julia Sude aus Deutschland werden nach dem Triumph in der letzten Saison die wohlverdienten Titel der Könige und Königinnen der Berge verteidigen, wenn das Turnier zwischen dem 10. und 15. Juli dieses Jahres zurückkehrt. Die Quoten von Buchmachern betway und weiteren Online Bookies findet man jetzt schon und kann dort fleißig sein Spezialistenwissen ausprobieren.

Erneut treffen sich die besten Beach-Volleyball-Teams des Globus in diesem prestigeträchtigen Event, bei dem es unter anderem auch um 600 $ Preisgeld geht. Man beginnt am 10. Juli mit der Qualifikation der Damen und der Qualifikation der Herren, die im Center Court in den Courts 2, 3, 4 und 5 ausgetragen werden.

Es geht um Geld und Prestige. Die Siegerteams erhalten je 40000 $ Preisgeld. Jeder Athlet aus einem Siegerteam bekommt obendrein 600 Weltranglistenpunkte.
Neben den Vorjahressiegern Chantal Laboureur und Julia Sude ,die ihren Platz im Pool Play schon sicher haben, trifft sich alles, was im Beachvolleyball Rang und Namen hat. All diese Namen finden man auch auf der Seite der meisten Online Buchmacher wieder, und die Quoten sind teilweise hochinteressant.

32 Teams stehen sich in der Gruppenphase in den Qualifikationsspielen gegenüber. Wenn es auch nur ein klein wenig so läuft, wie im vergangenen Jahr, dann haben Suder und Laboureur echte Chancen, dass sie ihren Titel verteidigen können. Sie gehören demnach auch zu den Favoriten. Wer eine Wette auf das Team platzieren möchte, geht zu einer Sportwettenseite.

Das Damenteam stürmte in der vergangenen Saison mit einem Sieg über Brasilianerinnen Talita Da Rocha Antunes und Larissa Franca Maestrini an die Spitze. Sie verpatzen den Brasilianerinnen den dritten Sieg in Folge. Das deutsche Team belegt zur Zeit Weltranglistenplatz 2, hinter Humana-Paredes und Pavan aus Canada.

Die Qualifikationen müssen überstanden werden. Doch Brasilien hat bereits drei Teams im Main Draw und diese werden sich der Konkurrenz stellen, die unter anderem auch aus diversen amerikanischen Teams besteht. Dazu gehören Summer Ross und Sara Hughes, einem der vielversprechendsten jungen Teams aus amerikanischen Reihen. Diese beiden hatten auch im Mai schon Pech, als sie gegen Labourer und Sude antraten, wobei das erfahrene deutsche Team die jüngeren Spielerinnen in zwei Sätzen vom Platz warf. Im Juli wird man sehen, was sie dazugelernt haben, in ihrer nun 6 Monate alten Partnerschaft.

Die deutschen Damen sind auch stark, wenn die Bälle nicht am Strand gespielt werden, echt oder künstlich. In der Volleyball Bundesliga ist zurzeit vielleicht nicht so viel los wie beim Beachvolleyball, doch für ein bisschen Spannung kann man jetzt schon Tickets für den Volleyball Supercup kaufen, der im Oktober beginnt.

Bei den Männern stehen in den deutschen Teams Bergmann und Harms und Ehlers und Schürmann. Sie stellen sich den Teams aus Italien mit Caminati und Rossi sowie Andreatta und Abbiati in der Qualifikation. Weiterhin sind in dieser Runde dabei Pedlow und Schlachter sowie Nusbaum und Plantinga aus Canada. Wer nicht allzuviel für Beachvolleyballwetten übrig hat, der findet auch andere Wetten auf den Anbieterseiten. Die WM läuft ja auch noch bis Mitte Juli.

Ein Trip nach Gstaad, um sich die Beachvolleyball Tour dort live anzusehen, ist nicht für jeden möglich, doch zum Glück gibt es Live Übertragungen auf verschiedenen Kanälen.

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Beach"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Herrenhemden in Übergrößen

Herrenhemden in Übergrößen

Riesenhemden für Riesenvolleyballer

weitere Infos

Mikasa


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner