volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Volleyball Startseite

3 Wege, wie Sie sich nach dem Volleyball spielen erholen können

Herausfordernde Sportarten sind anstrengend. Sie erfordern eine Menge Konzentration, Schweiß und manchmal sogar Blut und führen möglicherweise zu Verspannungen, Muskelkater und weiteren körperlichen Beschwerden. Aufgrund dessen gibt es zahlreiche Möglichkeiten, wie sich professionelle und Hobby-Sportler nach einem Training oder Spiel erholen können.


Foto: https://pixabay.com

Während manche Spieler mit dem Schauen von Serien auf Netflix oder dem Spielen in Online-Casinos, wie Alfcasino, nach einem anstrengenden Training oder Spiel vor allem mental abschalten können, gibt es hierbei eine Sache, die ebenfalls beachtet werden sollte: Der eigene Körper. Es macht definitiv Sinn, seinem Kopf die nötige Ruhe nach der Anstrengung zu gönnen. Aber auch der eigene Körper sollte in diesem Zusammenhang nicht zu kurz kommen. Aufgrund dessen möchten wir nachfolgend einen Blick auf unterschiedliche Möglichkeiten werfen, wie Sie sicherstellen, dass sich auch Ihr Körper erholen kann.

Blackrolling

Das Blackrolling ist eine simple und effektive Methode, wie Sie Verspannungen in Ihren Mustern effektiv bekämpfen können. Myofasziale Entspannung wird von Sporttherapeuten bereits seit vielen Jahren eingesetzt. Hierbei wird ein geringer, aber dauerhafter Druck auf einen Muskelstrang ausgeübt, welcher im Körper eine Reaktion freisetzt, und hartnäckige Verspannungen lösen kann. Das Praktische hierbei ist, dass Sie mit einer Blackroll die sonst aufwendigen Handgriffe der Sporttherapeuten auch Zuhause, mit wenig Übung, nachmachen können. Durch die Entspannung der Muskeln und Sehnen können Sie Ihr Verletzungsrisiko deutlich senken und die Regeneration der einzelnen Muskelstränge deutlich beschleunigen, um beispielsweise selbst nach einem anstrengenden Match wieder fit für das nächste Training zu sein.

Massage

Falls Sie die Chance haben, nach einem Training oder Spiel eine Massage beanspruchen zu können, sollten Sie diese aus vielfältigen Gründen wahrnehmen. Einerseits wird durch die tiefgehende Massage vernarbtes Gewebe gelockert und Verspannungen dabei entfernt. Andererseits wird die lymphatische Zirkulation gefördert, was dabei hilft die Bewegungsfähigkeit und Flexibilität der massierten Stelle deutlich zu erhöhen. Insbesondere durch die Verhinderung einer Neubildung von vernarbtem Gewebe, verkürzen Sie Ihre Regenerationszeit deutlich, was wiederum zu einer besseren Performance auf dem Feld führt. Und zuguterletzt weiß jeder, dass eine gut durchgeführte Massage auch einen besonders positiven Effekt auf die Stressbewältigung haben kann, was sich insbesondere in Sachen Mentalität bezahlt machen kann.

Cryotherapie

Die Cryotherapie ist keinesfalls eine neue Form der Regeneration. Ganz im Gegenteil, sie wird in Asien und Europa bereits seit einiger Zeit eingesetzt. Bei dieser Behandlung wird der menschliche Körper durch eine besonders kalte Außentemperatur zwischen -120 Grad und -180 Grad kurzzeitig heruntergekühlt, sodass der Körper überlebensnotwendige Mechanismen in Gang setzt. Hierbei wird das Nervensystem angeregt die Blutverteilung, vor allem auf die überlebenswichtigen Organe zu lenken, was das Blut von Ihrer Haut abführt. Wenn Sie anschließend wieder einen Raum mit normalen Temperaturen betreten, wird erneut die Blutzirkulation angeregt, was zu einer Verteilung des natürlich mit Sauerstoff angereicherten Bluts zu beschädigten Zellen führt. Mit diesem Vorgang hilft die Cryotherapie vor allem gegen:

  • Müdigkeit
  • Entzündungen
  • Muskelschmerzen
  • Performanceprobleme
  • Cellulite

Wie Sie sehen konnten, gibt es neben bequemen Optionen den Kopf nach einem Spiel abschalten zu können auch Beispiele dafür, wie Sie Ihren Körper die nötige Erholung und eine beschleunigte Regeneration geben können. Damit können Sie selbst nach dem anstrengendsten Spiel oder Training Ihrem Körper das geben, was er braucht.

volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner