volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Volleyball Startseite » Sportverletzungen im Volleyball und Beachvolleyball » Spezielle Maßnahmen zur Vermeidung von Sprunggelenksverletzungen

Spezielle Maßnahmen zur Vermeidung von Sprunggelenksverletzungen

(vgl. VOIGT / JENDRUSCH, 1993, S 109-138)

Da Sprunggelenksverletzungen zu den häufigsten im Volleyball zählen, wären gerade hier prophylaktische Maßnahmen wünschenswert. Neben den Maßnahmen, die in Kap 8.1 beschrieben worden sind gibt es hier noch weitere Möglichkeiten. Dazu zählen zunächst einmal die Sprunggelenksorthesen und der Tapeverband sowie der Einsatz einer "Volleyball-Schutzplane".

VOIGT / JENDRUSCH (1993) untersuchten in einer Studie die Vor- und Nachteile der jeweiligen Maßnahmen. Das Ergebnis dieser Studie soll im folgenden dargestellt werden.

» zum Inhaltsverzeichnis

Diese Inhalte wurden freundlicherweise von Martin Plessl zur Verfügung gestellt. Die komplette Arbeit kann unter: www.hausarbeiten.de heruntergeladen werden.

volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Der volleyballer.de Newsletter

Abonniere jetzt den täglichen Newsletter, verpasse kein News!

Newsletter abonnieren

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner