volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Volleyball Startseite » Sportverletzungen im Volleyball und Beachvolleyball » Schulterverletzungen

Schulterverletzungen

(vgl. KASS, 1995, 9, S 30-32)

Das Schultergelenk ist ein Kugelgelenk, das sehr auf Mobilität und weniger auf Stabilität ausgerichtet ist. Es wird hauptsächlich durch Kapsel, Bänder und Muskeln abgesichert (Supraspinatus, Infraspinatus, Deltamuskel, Subscapularis), eine knöcherne Führung fehlt. Akute Verletzungen der Schulter sind im Volleyball extrem selten. Häufiger sind dagegen chronische Schäden. Hauptursache ist häufig eine instabile Rumpfmuskulatur, die zu Ungleichgewichten in der Schultermuskulatur führt.

» zum Inhaltsverzeichnis

Diese Inhalte wurden freundlicherweise von Martin Plessl zur Verfügung gestellt. Die komplette Arbeit kann unter: www.hausarbeiten.de heruntergeladen werden.

volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Der volleyballer.de Newsletter

Abonniere jetzt den täglichen Newsletter, verpasse kein News!

Newsletter abonnieren

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner