sportwetten.de - Partner des DVV volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Liga-Neuling AlpenVolleys zu Gast im Tollhaus der Liga

Bundesligen: Liga-Neuling AlpenVolleys zu Gast im Tollhaus der Liga

22.12.2017 • Bundesligen • Autor: Moritz Liss 679 Ansichten

Die Bundesligavolleyballer des TVR bestreiten ihr letztes Heimspiel des Jahres am kommenden Mittwoch, 27.12.17 um 19:30 Uhr gegen die Hypo Tirol AlpenVolleys Haching.

Die AlpenVolleys waren zu Saisonbeginn der einzige Neuling in der Liga. Dabei sind sie kein echter Aufsteiger: Erstmals tritt ein ausländisches Team, das seine Heimspiele zur Hälfte in Innsbruck und Haching austragen wird, in der Deutschen Bundesliga an. Die Möglichkeit dazu verschaffte die von der VBL (Volleyball Bundesliga) geschaffene Wildcard-Regelung.

Zwar schaffte das Deutsch-Österreichische Konstrukt schon einige Siege (u.a. 3:2 gegen Düren), musste sich in Duellen mit Top-Teams aber bislang auch immer geschlagen geben (0:3 gegen Friedrichshafen, 1:3 gegen Berlin). In Herrsching setzte es eine überraschende Niederlage 1:3). Gemessen an den Erwartungen des Teams aus dem Alpenraum stehen die Volleys kurz vor Jahreswechsel wohl eher auf einem ernüchternden siebten Tabellenplatz. Diese Konstellation beweist aber gleichzeitig, wie eng die Liga in dieser Tabellenregion zusammengerückt ist.

„Die AlpenVolleys sind ein ähnliches Team wie Düren“, weiß Rottenburgs Trainer Hans Peter Müller-Angstenberger. Er erhofft sich nach der ansprechenden vorweihnachtlichen Leistung seines Teams gegen die Rheinländer eine verspätete Bescherung „zwischen den Jahren“ gegen das Team aus dem Alpenraum.

Die Schwaben kämpften sich gegen Düren im zweiten Satz zurück ins Match, belohnten die Anstrengungen am Ende aber nicht. Der entscheidende vierte Durchgang ging knapp an Düren (1:3). Im nächsten Versuch gegen Haching soll nun aber der zweite Sieg der Saison her. Dafür baut das Team nicht zuletzt auf die Unterstützung im Tollhaus der Liga, das schon gegen Düren für atemberaubende Stimmung gesorgt hat.

Tickets für die Begegnung gibt es in allen bekannten Vorverkaufsstellen und unter www.easy-ticket.de Zudem wird das Spiel wie immer live auf sportdeutschland.tv übertragen. Wer die Partie weder in der Halle noch im Bewegtbild verfolgen kann, findet weitere interessante Beiträge auf den Social-Media-Kanälen des TV Rottenburg unter dem Hashtag #TVRHAC.

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Herrenhemden in Übergrößen

Herrenhemden in Übergrößen

Riesenhemden für Riesenvolleyballer

weitere Infos


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner