sportwetten.de - Partner des DVV volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
SWD powervolleys Düren: Belohnung abholen im Europapokal

Europapokal: SWD powervolleys Düren: Belohnung abholen im Europapokal

21.12.2017 • Europapokal • Autor: SWD powervolleys Düren 842 Ansichten

Den ersten Schritt in Richtung Europapokal-Achtelfinale hat der Volleyball-Bundesligist SWD powervolleys Düren schon getan mit einem glatten 3:0-Heimsieg im Hinspiel. Jetzt wollen Dürens Volleyballer das Ticket mit einem Erfolg auswärts in den Niederlanden gegen Abiant Lycurgus Groningen lösen. Am Donnerstag ab 20 Uhr reichen Düren im CEV-Cup-Rückspiel zwei gewonnene Sätze. Sollte Gronigen 3:1 oder 3:0 gewinnen, dann gibt es die Entscheidung im Tiebreak.

Die Gefahr, dass seine Spieler die Partie ob des deutlichen 3:0 im Hinspiel auf die leichte Schulter nehmen, sieht Trainer Stefan Falter nicht. „Die Jungs freuen sich einfach viel zu sehr auf dieses Rückspiel“, beschreibt der Trainer und nennt dafür mehrere Gründe. Zum einen hätten seine Spieler in Hinterkopf, dass sie im Hinspiel eine der besten Saisonleistungen abgerufen haben. Das wollen die SWD powervolleys jetzt auch auswärts bestätigen. Weiterhin hat sich in Düren die Kunde verbreitet, das Abiant Lycurgus für das Rückspiel umzieht in den großen Martini Plaza. 4000 Zuschauer werden erwartet. „Wir haben gehört, dass da eine tolle Atmosphäre herrscht“, sagt Falter.

Dann gibt es noch die tief sitzende Erkenntnis, dass Groningen sich im Vergleich zum Hinspiel steigern kann und wird. Das Team dominiert die niederländische Liga nach Belieben, selbst der Zweitplatzierte Orion war zuletzt chancenlos. „Sie werden sich vor ihrer großen Kulisse zu Hause so teuer wie möglich verkaufen. Das wird eine große Herausforderung für uns“, schildert der Trainer. Und dann winkt noch die Belohnung Achtelfinale, in dem vermutlich mit Ankara (Türkei) ein mit Stars gespickter Favorit wartet. „Das ist sicher interessant, aber im Moment noch zu weit gedacht. Wir konzentrieren uns ganz darauf, das Achtelfinale klar zu machen“, kündigte Falter an, dem alle zwölf Spieler zur Verfügung stehen.

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Europapokal"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Herrenhemden in Übergrößen

Herrenhemden in Übergrößen

Riesenhemden für Riesenvolleyballer

weitere Infos

Mikasa


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner