volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Geschafft: Philipp und Yannick sind Nationalteam Beach-Volleyball

DVV: Geschafft: Philipp und Yannick sind Nationalteam Beach-Volleyball

21.11.2017 • DVV • Autor: Kurt Meyer-Bergmann 331 Ansichten

Das #RoteRudel TC Hameln, Philipp Arne Bergmann und Yannick Harms haben es geschafft: Der Deutsche Volleyball Verband hat das Team des TC Hameln am heutigen Tage als eins von vier Herren Nationalteams für 2018 ernannt und im Rahmen einer Pressekonferenz am Olympiastützpunkt in Hamburg vorgestellt.

Geschafft: Philipp und Yannick sind Nationalteam Beach-Volleyball - Foto: KMB

Das #RoteRudel TC Hameln, Philipp Arne Bergmann und Yannick Harms (Foto: KMB)

Nach der Trennung von Malte Stiel hatte Philipp Arne 2015 viel mit Beach-Bundestrainer Jörg Ahmann gesprochen, was die Suche nach einem neuen Partner angeht: „Er hat mir schließlich Yannick empfohlen.“ Denn Harms sei ein sehr guter Perspektivspieler, der gute körperliche und spielerische Voraussetzungen mitbringt. Anfangs habe Yannick zwar ein bisschen gezögert, „aber ich habe ihm vorgeschwärmt, wie cool es ist, an schönen Orten Beachvolleyball zu spielen“, so Philipp.

Die Saisonbilanz 2015 der Hamelner, die in ihrer ersten gemeinsamen Saison mit dem Supercup in Binz eines der Topturniere der Deutschlandtour gewinnen konnten, fiel unterm Strich insgesamt positiv aus. Am Ende stand Ranglistenplatz acht. Insbesondere für Yannick Harms, der seine erste Beach-Saison spielte und in diesem Sommer zu den Senkrechtstartern zählte. Bei der deutschen Beachvolleyball-Meisterschaft in Timmendorfer Strand kamen sie auf Platz neun.

Gestartet ist das TC-Team im Sommer 2016 auf Ranglisten Platz 21; eine Saison im Rücken, die von Verletzungen geplagt gewesen ist. Philipp Arne war über acht Monate nicht am Ball .Erst im Juli konnten die ersten gemeinsamen Cups wieder gespielt werden und trotzdem war das Ziel ganz oben in der deutschen Spitze anzugreifen.

Mit zwei Supercup-Siegen Binz und Kühlungsborn, einem Cup-Sieg in Nürnberg auf der nationalen Beach-Volleyball-Tour, zwei weiteren Podestplätzen bei den Supercups in Münster und Hamburg sowie der Krönung mit der Bronzemedaille bei den Deutschen Meisterschaften hat sich das #Rote Rudel TC Hameln 2017 an die

Spitze der Deutschen Beach-Volleyballrangliste gesetzt. Dazu Philipp :“Wir haben ein unfassbares Jahr gespielt, konnten noch drei weitere Turniere wie z.B. das White Sands Turnier über Pfingsten auf Norderney gewinnen und auch international wichtige Platzierungen und Punkte sammeln, um so den Anschluss an die Weltelite zu bekommen. Dort haben wir uns damit deutlich verbessert und stehen aktuell auf Platz 63 der Weltrangliste.“
Die TC-Beacher haben zwischenzeitlich ihren Trainingsort gewechselt. Nach drei gemeinsamen Jahren am Bundesstützpunkt Stuttgart unter Bundestrainer Jörg Ahmann trainieren sie jetzt gemeinsam mit den anderen Nationalteams am Olympiastützpunkt in Hamburg mit dem Chefbundestrainer Martin Olejnak und Bundestrainer Eric Coreng. Dazu Yannick: “Wir haben Jörg Ahmann viel zu verdanken. Er hat uns dahin gebracht, wo wir jetzt stehen.“

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "DVV"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner