volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Ladies in Black wollen Erfolgsserie fortsetzen

Bundesligen: Ladies in Black wollen Erfolgsserie fortsetzen

17.11.2017 • Bundesligen • Autor: Dieter Ostlender 371 Ansichten

In dieser Saison ist Aachen zu Hause bisher ungeschlagen und mit Platz 6 in der Tabelle voll im Soll. So sind die Erwartungen für das Heimspiel am Samstag in der Halle Neuköllner Straße positiv. Allerdings waren die Vergleiche mit dem sympathischen Team aus Thüringen, welches aktuell auf Platz 10 der Tabelle mit einem Spiel weniger als Aachen steht, in der Vergangenheit immer spannend und definitiv keine Selbstläufer, haben sich doch die Aachenerinnen gegen die Damen des VfB Suhl eher schwergetan.

Ladies in Black wollen Erfolgsserie fortsetzen - Foto: Ladies in Black

Foto: Ladies in Black

In den Anfangszeiten der Aachener Bundesligageschichte galt die Wolfsgrube der Suhlerinnen sogar als fast uneinnehmbar. Die Bilanz spricht bisher noch deutlich für den Traditionsklub aus Thüringen, was man natürlich auch dort sehr genau weiß und woran man gern anknüpfen will.

Der Trend spricht allerdings wiederum für die Aachenerinnen. Neben der Tatsache, dass zu Hause in dieser Saison bisher bei großartiger Stimmung alles gewonnen wurde, sind auch in den letzten Jahren die Ladies in Black gegen den VfB Suhl mehrheitlich als Sieger vom Feld gegangen.

Die Spielerinnen um Kapitänin McKenzie Adams sind ganz sicher gut vorbereitet und haben auch die Niederlage zuletzt in Stuttgart verarbeitet, so dass einer spannenden Begegnung nichts im Wege steht.
Für Anna Kalinovskaja gibt es übrigens ein Wiedersehen mit den Kameradinnen ihrer alten Wirkungsstätte. An den Seitenlinien treffen sich mit Saskia van Hintum und Han Abbing Landsleute wieder, die man in Suhl in der vergangenen Saison bereits zum Hollandgipfel mit Vorfreude ankündigte. Auch das spricht dafür, dass man vor allem eine sehr gute Stimmung erwarten darf.

Für alle, die nicht in der Halle vor Ort sein können gibt es wie immer die Möglichkeit, das Spiel im Livestream auf sportdeutschland.tv live zu verfolgen oder sich im Live Ticker der VBL zu informieren.
Karten gibt es an den bekannten Vorverkaufsstellen oder im Online- Ticketshop. Und wie in dieser Saison bereits üblich erfolgt der Anpfiff familienfreundlich bereits um 18:00 Uhr. Die Halle öffnet also ab 16:30 Uhr ihre Pforten.

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner