volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
DSHS SnowTrex Köln rotiert zum klaren 3:0-Sieg gegen Schwerin

2. Bundesligen: DSHS SnowTrex Köln rotiert zum klaren 3:0-Sieg gegen Schwerin

13.11.2017 • 2. Bundesligen • Autor: DSHS SnowTrex Köln 227 Ansichten

Umso knapper der 3:0-Sieg vor zwei Wochen gegen Bad Laer war (bei jedem Satzende trennten beide Teams lediglich zwei Punkte), umso deutlicher fiel der heutige 3:0-Erfolg der Kölnerinnen gegen den VCO Schwerin aus (25:9, 25:17, 25:18). Dabei nutzte Kölns Trainer Jimmy Czimek das Spiel, um allen seinen 14 Spielerinnen relativ gleichviele Spielanteile zu geben.

DSHS SnowTrex Köln rotiert zum klaren 3:0-Sieg gegen Schwerin - Foto: Martin Miseré

Bekam erstmals in der Liga mehr Spielanteile und wurde vom Gegner im Anschluss mit der goldenen MVP-Medaille belohnt: Nesthäkchen Emma Bernsmann vom Team DSHS SnowTrex Köln (Foto: Martin Miseré)

Im ersten Durchgang legten die Kölnerinnen los wie die Feuerwehr – den Schwerinerinnen steckte anscheinend noch das Spiel vom Vorabend in Borken in den Knochen. Köln führte früh mit 14:4 und schaffte es trotz mehrerer Wechsel die Gegnerpunkte im Auftaktsatz einstellig zu halten. Im zweiten Durchgang veränderte der Kölner Coach die Startformation erneut auf drei Positionen und wechselte noch weitere vier Male – dem Spielfluss der Domstädterinnen tat dies keinen Abbruch. Die knapp 200 Zuschauer sahen einige sehr lange, umkämpfte Ballwechsel und konnten zum Ende eine 2:0-Satzführung ihres Teams bejubeln. Auch im dritten Durchgang stand erneut eine auf drei Spielpositionen veränderte Anfangsformation auf dem Feld. Eine komfortable 13:6-Führung konnte der Gast kurzzeitig egalisieren, bevor Köln einen Gang hochschaltete und auch diesen Satz ungefährdet einfuhr.

„Im Vorfeld weiß man nie, was einen in einem solchen Spiel erwartet, aber heute hat es uns der Gegner nicht schwer gemacht. Wir haben aber auch mit unserem starken Spielbeginn unmissverständlich zu verstehen gegeben, was wir hier heute vorhaben. Im Spielverlauf konnten wir die Partie nutzen, um allen Spielerinnen Spielanteile zu geben und den Doppelwechsel zu trainieren“, erläuterte der Kölner Trainer Jimmy Czimek im Anschluss an die Partie. „Besonders gefreut hat mich, dass unsere zweite Libera Emma Bernsmann heute auch Spielerfahrung sammeln konnte. Die MVP-Medaille gibt unserem Youngster Emma hoffentlich Motivation, im Training weiterhin immer Vollgas zu geben – auch wenn es mal nicht so läuft, wie man sich es wünscht – das gehört zum Reifeprozess mit dazu“, so der Kölner Coach weiter.

Am kommenden Sonntag haben die Kölnerinnen ihr fünftes Heimspiel in Folge – als Gegnerinnen werden um 16 Uhr die Gladbecker Giants auf der anderen Netzseite stehen.

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner