volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
YoungStars verlieren in Delitzsch und Leipzig

2. Bundesligen: YoungStars verlieren in Delitzsch und Leipzig

13.11.2017 • 2. Bundesligen • Autor: Gunthild Schulte-Hoppe 194 Ansichten

Friedrichshafen – Mit zwei Niederlagen kehren die Volley YoungStars von ihren ersten Auswärtsspielen in Sachsen zurück. Sowohl die Partie in Delitzsch (14:25, 20:25, 17:25) als auch in Leipzig (15:25, 9:25, 12:25) endete nach drei Sätzen.

YoungStars verlieren in Delitzsch und Leipzig - Foto: Günter Kram

Nichts zu Lachen hatten die YoungStars beim Doppelspieltag in Sachsen (Foto: Günter Kram)

Manchmal ist es wie verhext. Erst läuft es eine Weile lang sehr gut. Die Spieler sind hellwach und holen Punkt für Punkt und mit dem erfahreneren Gegner gut mit. Dann schleichen sich Mitte des ersten Satzes ein paar Fehler ein und plötzlich läuft’s nicht mehr. Oder wie Trainer Adrian Pfleghar es nach der Niederlage bei L.E. Volleys in Leipzig ausdrückte: „Der Faden ist so schnell gerissen, dass wir ihn nicht mehr flicken konnten.“ Im zweiten und dritten Satz bot sich dasselbe Spiel, sodass die Zweitligapartie in Leipzig nach 58 Spielminuten Geschichte war. Da half es auch nicht, dass Pfleghar seine Wechseloptionen nutzte und Onno Möller zu seinem Zweitligadebüt verhalf, um frischen Wind ins Spiel zu bringen. Als wertvollster Spieler (MVP) konnte sich Leon Zimmermann in die Annalen eintragen.
Auch mit den Geburtstagsgeschenken für Kapitän Max von Berg tags zuvor in Delitzsch wurde es nichts. Erstes Auswärtsspiel, sechsstündige Anfahrt, Gewöhnung an eine ungewohnte Halle: Das mussten die jungen Burschen erstmal wegstecken. A propos jung: Mit 19 Jahren ist Max von Berg der Älteste im Team. Es bedarf keiner großen Rechenkünste, um sich auszurechnen, dass die übrigen Teams in der Liga mit routinierteren Spielern auflaufen. Während die YoungStars bei eigenem Aufschlag gut spielten und kleine Punktserien verbuchen konnten, wussten sie mit den druckvollen Aufschlägen der Gastgeber nicht umzugehen. In diesem Spiel tat sich Zuspieler Tobias Hosch als MVP hervor.
Während Adrian Pfleghar und Co-Trainer Florian Mack den einen Teil der Mannschaft in zwei Kleinbussen von Leipzig wieder zum See steuerten, stiegen Tobias Hosch, Johann Reusch, Linus Engelmann, Markus Hieber und Lennart Heckel in den Zug nach Frankfurt. Hier nehmen sie an einem dreitägigen Lehrgang der U17-Nationalmannschaft teil.

Für die YoungStars spielten: Tobias Hosch, Max von Berg, Benedikt Waldinger, Lennart Heckel, Leon Zimmermann, Johann Reusch, Linus Engelmann, Severin Hauke, Marco Frohberg, Onno Möller und Markus Hieber.

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner