volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
SSC empfängt Vizemeister SV Schwaig, DVV-Pokal vor der Tür

Bundesligen: SSC empfängt Vizemeister SV Schwaig, DVV-Pokal vor der Tür

03.11.2017 • Bundesligen • Autor: Seweryn Sadowski 237 Ansichten

Die Volleyballer des SSC Karlsruhe empfangen am Samstagabend (20 Uhr) im OHG den Vizemeister SV Schwaig. Diego Ronconi muss dabei nach wie vor auf Jonathan Finkbeiner (private Gründe) verzichten.

Direkt nach Spielende mussten sich die Karlsruher eingestehen, dass die Hausherren aus Rüsselsheim einfach besser waren. Besser im Aufschlag, besser im Angriff. Die Sätze zwei und drei standen eindeutig unter der Regie der Gastgeber. SSC-Coach Diego Ronconi wollte die Niederlage aber nicht überbewerten. Es gehe auch ein Stück weit darum, seinen Jungs „den Druck von den Schultern zu nehmen.“ Denn es können nicht immer Siege erwartet werden. Die Entwicklung des Teams steht an erster Stelle. Nach anfänglichen Startschwierigkeiten macht sich diese immer positiver bemerkbar.

In Rüsselsheim verloren die SSC-Volleys zwar mit 0:3, doch von einem Klassenunterschied konnte keine Rede sein. Im ersten Satz entschieden wieder einmal kleine Nuancen. Karlsruhe vergab seine Chance im ersten Satz, im Gegenzug nutzte der Hausherr seine und holte sich den Durchgang. Danach fanden die Jungs von Ronconi kein probates Mittel gegen konstant aufspielende Rüsselsheimer.

Da tut es dann vielleicht auch ganz gut, dass mit der SV Schwaig ein Top-Team in die Fächerstadt reist. Denn da kann sich der SSC eine vergleichbare Leistung, wie gegen Rüsselsheim, nicht erlauben. „Wir müssen unsere Stärken im Aufschlag und im Angriff wieder besser ins Spiel bringen, um gegen ein Top-Team wie Schwaig konkurrenzfähig zu sein“, erfasst Ronconi die Verbesserungspunkte.

Ein gelungener Auftritt würde auch im Hinblick auf das DVV-Pokalachtelfinale gegen die United Volleys Rhein-Main (01. November 20 Uhr) gelegen kommen. Als klarer Außenseiter brennen die Karlsruher bereits auf dieses Duell. Zunächst muss jedoch in der Liga wieder die entsprechende Leistung abgerufen werden. Denn nur so kann der Pokalkracher auch wirklich genossen werden.

Bereits seit Anfang der Woche ist die Hälfte der Tickets vergriffen. Informationen zum Ticketverkauf gibt es im Internet unter www.volleyball-karlsruhe.de.

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner