volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Zweiter Tie-Break Sieg in Folge für den VC Allbau Essen

2. Bundesligen: Zweiter Tie-Break Sieg in Folge für den VC Allbau Essen

23.10.2017 • 2. Bundesligen • Autor: Michael Werzinger 271 Ansichten

Nach dem 3:2 Heimsieg gegen den SCU Emlichheim vor einer Woche, feierten die Essener Volleyballerinnen am Samstagabend den nächsten Tie-Break Sieg. Nach 0:2 Rückstand drehte die Mannschaft von Trainer Marcel Werzinger die Partie und ging nach 124 Minuten Spieldauer als Sieger vom Feld. Die Freude über die nächsten zwei Punkte wurde allerdings durch die verletzungsbedingte Auswechslung von Tanja Lebsack getrübt.

Zweiter Tie-Break Sieg in Folge für den VC Allbau Essen - Foto: Tom Schulte

Foto: Tom Schulte

Im ersten Satz fand der VC Allbau Essen überhaupt nicht in die Partie. Fehler reihte sich an Fehler und der VfL Oythe konnte ohne Probleme schalten und walten. Mit 25:16 ging der erste Satz deutlich an die Heimmannschaft.

Mehr und mehr Zugriff bekamen die Essener Volleyballerinnen ab dem zweiten Satz. Es gelang der Mannschaft deutlich mehr Druck im Aufschlag zu machen und die Gastgeber aus ihrer Comfortzone herauszuholen. Am dramatischen Satzende hatte die junge Essener Mannschaft allerdings das Nachsehen.

Der dritte Satz startete ausgeglichen bis die Gäste Mitte des Durchgangs leicht in Rückstand gerieten. Beim Spielstand von 17:14 musste Mittelblockerin Tanja Lebsack das Spielfeld verletzungsbedingt verlassen. Mit freundlicher Unterstützung eines Oyther Artzes, der als Zuschauers in der Halle war, wurde sie zusammen mit Physiotherapeutin Nadine Vehling in das gegenüberliegende Krankenhaus gebracht. Nach der Spielunterbrechung gelang es dem VC Allbau Essen die Gastgeber immer mehr unter Druck zusetzen und zu Fehlern zu zwingen. 23:25 lautete am Ende das Satzergebnis und es ging in die Verlängerung.

Von nun an machten die Essener Volleyballerinnen ihre Sache stetig besser und konnten über den Kampfgeist Punkt für Punkt einfahren. Mit 19:25 egalisierte der VC Allbau Essen das Satzergebnis und war bereit für den Tie-Break.

Über die Zwischenstände 0:4, 5:8 und 7:12 kämpfte sich die Mannschaft eindrucksvoll zum Auswärtssieg. Mit 8:15 ging der VC Allbau Essen nach dem fünften Satz verdient als Sieger vom Feld.

Mit der MVP Medaille wurde auf Seiten der Essener die verletzte Tanja Lebsack ausgezeichnet, die bis zu ihrer Auswechslung eine starke Leistung ablieferte. Stellvertretend für die bereits im Krankenhaus weilende Mittelblockerin nahm Kapitän Lena Verheyen die Medaille entgegen. Für Tanja Lebsack gab es vom Publikum einen besonders lauten Applaus. Eine schöne Geste vom Trainer und den Zuschauern des VfL Oythe.

Das kommende Wochenende ist für den VC Allbau Essen spielfrei. Zwei Wochen Zeit also für die Essener Volleyballerinnen, bevor es wieder ernst wird. Am Sonntag, den 05.11. empfängt der VC Allbau Essen die Skurios Volleys Borken zum nächsten Heimspiel in der Sporthalle Bergeborbeck. Spielbeginn ist um 16:00 Uhr.

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner