volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Co-Trainer Detlev Schönberg bittet um Auflösung seines Vertrages – VC Wiesbaden dankt ihm für seine Verdienste

Bundesligen: Co-Trainer Detlev Schönberg bittet um Auflösung seines Vertrages – VC Wiesbaden dankt ihm für seine Verdienste

10.10.2017 • Bundesligen • Autor: Micha Spannaus 334 Ansichten

Detlev Schönberg, Co-Trainer, Scout und Teambetreuer bei den Bundesliga-Volleyballerinnen des VC Wiesbaden, hat um die Auflösung seines Vertrages gebeten. Diesem Wunsch hat der VCW entsprochen. Schönberg scheidet mit sofortiger Wirkung aus dem Trainer-Team der Wiesbadenerinnen aus.

Co-Trainer Detlev Schönberg bittet um Auflösung seines Vertrages – VC Wiesbaden dankt ihm für seine Verdienste - Foto: Detlef Gottwald

Verlässt nach sechs Jahren den VCW: Detlev Schönberg (Foto: Detlef Gottwald)

„Ich habe mich dazu entschlossen, eine neue sportliche Herausforderung zu suchen“, erklärt der A-Lizenz-Inhaber und ergänzt: „Dem Verein bin ich sehr dankbar, dass er meinem kurzfristigen Wunsch nach einer Vertragsauflösung entsprochen hat.“

Für den VC Wiesbaden geht mit Schönbergs Entschluss eine sehr erfolgreiche Zusammenarbeit zu Ende. Gemeinsam mit Wiesbadens Bundesliga-Volleyballerinnen feierte der gebürtige Düsseldorfer, der seit 2011 für die Hessinnen aktiv war, große sportliche Erfolge. Hierzu zählen vier Bronzemedaillen in der Volleyball Bundesliga (2013, 2014, 2015, 2017) sowie eine Silbermedaille im DVV-Pokal (2013).

„Detlev hat an den Erfolgen des VC Wiesbaden großen Anteil. Aus diesem Grund war es für uns selbstverständlich, dass wir ihm trotz des kurzfristigen Zeitpunkts vor unserem Saisonstart keine Steine in den Weg legen“, sagt VCW-Geschäftsführerin Nicole Fetting. „Wir danken unserem Co-Trainer für die langjährige erfolgreiche wie vertrauensvolle Zusammenarbeit und wünschen Detlev für seine berufliche und persönliche Zukunft alles Gute!“

Der VC Wiesbaden startet bereits am kommenden Samstag, dem 14. Oktober, in die neue Saison in der Volleyball Bundesliga. Auftaktgegner in der Sporthalle am Platz der Deutschen Einheit ist der VfB Suhl Lotto Thüringen. Die Partie wird um 19 Uhr angepfiffen. Wer Nachfolger von Detlev Schönberg wird, steht indes noch nicht fest.

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner