volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
DSHS SnowTrex Köln mit Siegen in Berlin und Düsseldorf

2. Bundesligen: DSHS SnowTrex Köln mit Siegen in Berlin und Düsseldorf

02.10.2017 • 2. Bundesligen • Autor: DSHS SnowTrex Köln 463 Ansichten

Ein erfolgreiches Wochenende liegt hinter den Zweitliga-Volleyballerinnen vom Team DSHS SnowTrex Köln. Nachdem die Mannschaft von Trainer Jimmy Czimek am Samstag in Berlin einen 3:1-Sieg (25:19, 25:19, 15:25, 25:15) eingefahren hatte, legte sie am Sonntag im WVV-Pokal in Düsseldorf nach und zog mit einem deutlichen 3:0-Erfolg (25:10, 25:22, 25:12) ins Pokalfinale ein.

DSHS SnowTrex Köln mit Siegen in Berlin und Düsseldorf - Foto: Martin Miseré

Fuhr mit seiner großen Mannschaft zwei Siege in Liga und Pokal ein: Das Volleyballteam DSHS SnowTrex Köln (Foto: Martin Miseré)

Bereits die Hinfahrt nach Berlin hatte es in sich. Aufgrund von mehreren Staus trafen die Kölnerinnen erst unmittelbar vor der Warm-up-Zeit in der Halle ein. Umgezogen hatte sich das Team um Kapitänin Pia Weiand bereits im Bus. Doch die Spiellaune der Domstädterinnen wurde dadurch nicht beeinflusst, ganz im Gegenteil – Durchgang eins und zwei ging jeweils an den Gast, der den Berlinerinnen stets ab der Mitte des Satzes davonzog. Im dritten Durchgang veränderte Berlin seine Formation und zog direkt zu Beginn auf 8:1 und 12:2 davon. Kölns Coach wechselte durch und ab da hielten die Gäste wieder mit – doch der Satz blieb schlussendlich mit deutlichem Ergebnis in der Hauptstadt. Wer gedacht hatte, dass sich das Blatt nun wenden würde, wurde direkt zu Beginn des vierten Abschnitts eines Besseren belehrt. Die spätere MVP Melanie Preußer eröffnete mit drei guten Aufschlägen und Kerstin Freudenhammer und Laura Feldmann machten Druck über die Außen- und Diagonalposition. Schnell führte Köln mit 9:2 und über 18:7 machte Köln den Satz mit 25:15 zu und holte die nächsten drei Zähler in die Domstadt.

Im Pokalhalbfinale gegen den Oberligisten Düsseldorfer SC am nächsten Morgen ließen die Kölnerinnen nichts anbrennen. Kölns Coach beorderte die in Berlin weniger geforderten Spielerinnen aufs Parkett und diese erledigten ihre Aufgabe souverän. Dabei gab Emma Bernsmann ihr Debüt beim Zweitligisten und spielte auf der Liberoposition durch.

„Ich bin sehr zufrieden, wie unsere Mädels mit dem anstrengenden Wochenende umgegangen sind. Weder die lange Busfahrt, die ungewohnt kurze Aufwärmzeit oder der wenige Schlaf auf dem Rückweg haben sich unsere Spielerinnen anmerken lassen, sondern mit Spaß Volleyball gespielt – das ist es, was wir wollen. Umso schöner, dass wir damit auswärts drei Punkte gegen einen starken Gegner einfahren und tags drauf ins Pokalfinale einziehen konnten“, zollte Kölns Trainer Jimmy Czimek seinen Spielerinnen Respekt für die gezeigten Leistungen.

Nun steht am nächsten Wochenende das Pokalfinale gegen den Gewinner der Partie Leverkusen gegen Borken, welche am kommenden Dienstag ausgetragen wird, auf dem Programm. Aller Voraussicht nach wird das Endspiel am Sonntag, 8.10. zu früher Stunde um 11 Uhr in der Halle 22 oder 23 der DSHS Köln stattfinden.

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner