volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Volleyball-Team Hamburg gewinnt umkämpftes Spiel beim VCO Schwerin mit 3-2

2. Bundesligen: Volleyball-Team Hamburg gewinnt umkämpftes Spiel beim VCO Schwerin mit 3-2

25.09.2017 • 2. Bundesligen • Autor: Stephan Lehmann 258 Ansichten

Das Volleyball-Team Hamburg hat am Sonnabend das Auswärtsspiel beim VC Olympia Schwerin mit 3-2 (25-23, 22-25, 25-21, 23-25, 15-11) gewonnen. In einer umkämpften Partie, in der beide Teams über die gesamte Spielzeit nahezu gleichwertig waren, bewiesen die Hamburgerinnen Nervenstärke und gewannen das Spiel im Tie-Break.

Der VCO Schwerin entpuppte sich als der von VTH-Cheftrainer Jan Maier erwartet starke Gegner. Und so waren es auch die Gastgeberinnen, die sich nach einer ausgeglichenen Anfangsphase beim einen ersten fünf Punkte Vorsprung herausspielen konnten. Die Hamburgerinnen blieben jedoch konzentriert und kamen beim 20-20 zum Ausgleich. Im Anschluss übernahm das Team sogar die Führung und ließ sich diesen Vorsprung auch nicht mehr nehmen. Mit 25-23 ging der Durchgang an das Volleyball-Team Hamburg.

Auch im zweiten Satz spielten beide Teams auf einem ähnlichen Niveau. Wiederum gelang es der Mannschaft von VCO-Trainer Bart Jan van der Mark sich als erstes einen Vorsprung herausspielten, den die Hamburgerinnen ihrerseits zum 20-20 egalisieren konnten. Diesmal gelang es den Gästen allerdings nicht den Schwung mitzunehmen und mussten den Satz mit 25-22 den Schwerinerinnen überlassen.

Besonders das Blockspiel der Gastgeberinnen bereitete der Hamburger Mannschaft immer wieder Probleme. So blieb das Spiel auch im dritten Satz bis in die Schlussphase offen. Hier fanden die Hamburgerinnen das endlich die nötigen Lücken, um den Durchgang mit 25-21 für sich zu entscheiden.

Den Start in den vierten Satz verschlief das Hamburger Team komplett und lag schnell mit 8-2 zurück und so musste der Trainer seine Spielerinnen in der Auszeit wecken: Mit Erfolg. Die Gäste verkürzten den Rückstand auf 9-8 und waren zurück im Spiel. Nach der Aufholjagd waren beide Teams wieder gleichwertig. In der Schlussphase waren es aber die Schwerinerinnen, die die entscheidenden Punkte für sich verbuchten und den Satz mit 25-23 gewannen.

Im Tie-Break kam das Volleyball-Team Hamburg besser aus den Startlöchern und führte schnell mit 4-0. Auch im weiteren Satzverlauf ließen die Gäste nichts mehr anbrennen und gewannen den letzten Satz mit 15-11.

VTH-Trainer Jan Maier haderte im Anschluss an die Partie mit der Leistung seines Teams: „Wir haben heute in jedem Satz mit der Konstanz unserer Aktionen und unserer Annahme gekämpft. Leider ist es uns viel zu selten gelungen Konstant gute Leistungen abzurufen. Das war erschreckend schwach.
Nach dem Spiel war mein erster Impuls, dass wir einen Punkt in Schwerin liegengelassen haben.
Beim zweiten Nachdenken können wir bei unserer heutigen Leistung allerdings glücklich sein, diese zwei Punkte gewonnen zu haben.“

Auch für Kapitänin Saskia Radzuweit, die zur besten Spielerin ihres Teams gewählt wurde, waren es zwei wichtige und gewonnene Punkte: „Wir hatten im Spiel große Probleme in der Annahme und haben es erst in der Schlussphase geschafft dort ein bisschen Stabilität rein zu bekommen. Das hat es uns auch im Angriff nicht leichter gemacht und gegen den sehr großen Schweriner Block hatten wir dann immer wieder das Nachsehen. Ich möchte aber betonen, dass ich sehr stolz darauf bin, dass wir als Team gerade im fünften Satz eine gewisse Konstanz wiedergefunden haben und die Stärke bewiesen haben, dass Spiel noch zu gewinnen.“

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner