volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
DSHS SnowTrex Köln mit perfektem Pokal- und Liga-Auftakt

2. Bundesligen: DSHS SnowTrex Köln mit perfektem Pokal- und Liga-Auftakt

18.09.2017 • 2. Bundesligen • Autor: DSHS SnowTrex Köln 24420 Ansichten

Der Auftakt in die neue Zweitliga- und Pokalsaison ist den Volleyballerinnen vom Team DSHS SnowTrex Köln geglückt. Nach einem ungefährdeten 3:0-Sieg (25:12, 25:14, 25:14) am Donnerstagabend gegen den Zweitligisten Dingden im WVV-Pokalachtelfinale legte das Team von Trainer Jimmy Czimek beim Auswärtsstart in Borken nach. Mit einem hart umkämpften 3:1-Erfolg (17:25, 25:14, 25:21, 25:20) fuhren die Domstädterinnen ihren ersten „Dreier“ ein.

DSHS SnowTrex Köln mit perfektem Pokal- und Liga-Auftakt - Foto: Martin Miseré

Konnten direkt zwei Siege zum Saisonauftakt bejubeln: Die Zweitliga-Volleyballerinnen vom Team DSHS SnowTrex (Foto: Martin Miseré)

Im Pokalspiel am Donnerstag spielten die Kölnerinnen stark auf. Den DSHS-Girls, die in ständig wechselnden Formationen auftraten, bereitete der Ligakontrahent aus Dingden keine Probleme. Vor 60 Zuschauern fertigten die Kölnerinnen das Team von der niederländischen Grenze in nur 47 Minuten Spielzeit ab. Im Anschluss wollte Kölns Trainer Jimmy Czimek die Partie nicht überbewerten: „Das war nicht die Dingdener Mannschaft, die wir in der Saison erleben werden. Normalerweise sind sie sehr abwehrstark – heute haben sie sich ungewohnt schnell ergeben.“

Zwei Tage später ging es für das Team um Kapitänin Pia Weiand auch in der Liga zur Sache. Bei den international besetzten Borkenerinnen fanden die Kölnerinnen nur schwer in die Partie. Borken spielte druckvoll auf und Köln machte ungewohnt viele Fehler, so dass der erste Satz zur Freude der 700 begeisterten Zuschauer klar an die Gastgeberinnen ging. Doch Köln drückte den „Reset-Button“ und zeigte, mit gleicher Startformation, ab dem zweiten Durchgang ein völlig anderes Gesicht. Früh setzten sich die Domstädterinnen über 4:0, 10:3 und 14:5 auf 21:7 ab, so dass der Satz-Ausgleich gelang. Im dritten Satz drehte Köln einen 2:6-Rückstand in eine 11:7-Führung, die nahezu durchgängig bis zum Satzende anhielt. Starke Angriffe der späteren MVP Laura Feldmann, die von Zuspielerin Pia Weiand gut in Szene gesetzt wurde, sowie drei gute Abwehraktionen der eingewechselten Katja Sallie legten den Grundstein zur 2:1-Satz-Führung. Im letzten Durchgang lag Borken bereits mit 18:15 vorne, bevor bei den Gastgeberinnen der Faden riss. Köln drehte mit starkem Service und mehreren direkten Aufschlagpunkten von Viola Torliene, Pia Weiand und Melanie Preußer binnen weniger Minuten den Satz in ein 25:20 für Köln und holte somit das Spiel und die ersten Punkte der Saison in die Domstadt.

„Das war heute ein hartes Stück Arbeit“, stellte Kölns Trainer Jimmy Czimek nach dem Spiel fest. „Am Anfang haben wir keinen Zugang zum Spiel gefunden, aber wir haben es geschafft, ruhig zu bleiben und weiter auf unsere Stärken zu vertrauen. Borken ist in dieser Saison nicht mit der Mannschaft, die im letzten Jahr gegen den Abstieg gespielt hat, zu vergleichen. Von daher können meine Spielerinnen stolz auf sich sein, dass sie es geschafft haben, die Partie vor dieser Fankulisse zu drehen und uns somit einen gelungenen Saisonauftakt beschert haben“, machte der Coach seinen Spielerinnen ein dickes Kompliment.

Weiter geht es für die Kölnerinnen am kommenden Sonntag, 24.9. im WVV-Pokalviertelfinale, wo Köln beim Zweiligisten aus Gladbeck gastiert.

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner