volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Stützpunktteam unterliegt im Heimspiel gegen Delitzsch

2. Bundesligen: Stützpunktteam unterliegt im Heimspiel gegen Delitzsch

17.09.2017 • 2. Bundesligen • Autor: Gunthild Schulte-Hoppe 1274 Ansichten

Friedrichshafen – Die Volley YoungStars haben zum Saisonauftakt mit 0:3 (21:25, 20:25, 16:25) gegen GSVE Delitzsch verloren. Für Mittelblocker Alexander Spintzyk war das erste zugleich das letzte Spiel für längere Zeit.

Stützpunktteam unterliegt im Heimspiel gegen Delitzsch - Foto: Günter Kram

Lennart Heckel beim Angriff. Er kam für den verletzten Alexander Spintzyk aufs Feld (Foto: Günter Kram)

Mit einem „Spint-zyk“ beendeten die YoungStars die Auszeit beim 17:19 im ersten Satz. Alexander Spintzyk, dem der ungewöhnliche Schlachtruf galt, konnte ihn nicht hören. Er war im Krankenwagen auf dem Weg ins Klinikum unterwegs. Beim Stand von 17:16 für sein Team knickte dem Mittelblocker der linke Fuß weg und er stürzte zu Boden. Schnell war klar, dass er sich eine schwere Fußverletzung zugezogen hatte. Die Partie musste 20 Minuten unterbrochen werden, bis der Notarzt die Erstversorgung übernommen hatte. In der ZF Arena war es in dieser Zeit mucksmäuschenstill, Mitspieler und Zuschauer waren gleichermaßen betroffen.

Bis dahin hatten die YoungStars eine gute Leistung gezeigt und die Gäste aus Delitzsch ein ums andere Mal zu Fehlern gezwungen. „Unser Start war super“, resümierte Trainer Adrian Pfleghar nach dem Spiel. Zumindest ein Satzgewinn wäre drin gewesen, wenn die Jungs vom Bundesstützpunkt mit konstanter Leistung weitergespielt hätten.
Daran war nach der Verletzung allerdings nicht mehr zu denken. Schließlich war es für Tobias Hosch, Benedikt Waldinger, Severin Hauke, Lennart Heckel – er kam für Alex Spintzyk – Marco Frohberg und Johann Reusch das erste Zweitligaspiel. Selbst Pfleghar als erfahrener Trainer gab nach der Partie freimütig zu, dass der Ausfall ihn das ganze Spiel über mental beschäftigt hätte. Zu den wertvollsten Spielern (MVP) wurden YoungStars-Kapitän Max von Berg und Robert Karl von Delitzsch ausgezeichnet.

Mit den Gedanken bei ihrem Mannschaftskollegen gilt es für das junge Team vom Bundesstützpunkt, den Blick nach vorne zu richten. Als nächstes steht am Sonntag, 1. Oktober, um 16 Uhr das Heimspiel gegen FT 1844 Freiburg im Plan. An diesem Tag lädt auch die Volleyballabteilung zur Saisoneröffnung ein und die Bluebears werfen traditionell den Grill an.

Für die YoungStars spielten:
Tobias Hosch, Max von Berg, Benedikt Waldinger, Severin Hauke, Alex Spintzyk, Lennart Heckel, Johannes Lelle, Marco Frohberg, Leon Zimmermann, Johann Reusch, Onno Möller, Linus Engelmann.

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner