volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
YoungStars haben Six-Pack vor der Brust

2. Bundesligen: YoungStars haben Six-Pack vor der Brust

14.09.2017 • 2. Bundesligen • Autor: Gunthild Schulte-Hoppe 346 Ansichten

Friedrichshafen - Kurioser Saisonstart für die Volley YoungStars: Das Häfler Zweitligateam beginnt die Spielzeit 2017/18 mit sechs Heimspielen in Folge. Los geht's in der ZF Arena am Sonntag, 17. September, um 16 Uhr gegen GSVE Delitzsch.

YoungStars haben Six-Pack vor der Brust - Foto: Gunthild Schulte-Hoppe

Die Volley YoungStars vom Bundesstützpunkt Friedrichshafen sind bereit für die neue Saison (Foto: Gunthild Schulte-Hoppe)

Am Bundesstützpunkt Nachwuchs hat sich über den Sommer einiges getan. Einige erfahrene Spieler haben ihre Ausbildungszeit beendet und sind zu Erst- oder Zweiligateams gewechselt. Junge, talentierte Spieler aus Friedrichshafen und ganz Baden-Württemberg sind hinzugekommen. Zuspieler Tobias Hosch kam vom TSV Flacht aus der Nähe von Leonberg an den Bundesstützpunkt Nachwuchs. Mit Johann Reusch, Marco Frohberg, Markus Hieber und Onno Möller sind gleich vier Jungs vom TV Rottenburg an den Bodensee gewechselt. Den Neuen gefällt es allesamt gut in Friedrichshafen. „Tolles Training“, bringt es Mittelblocker Möller auf den Punkt. Mit 2,06 Metern ist er der Längste im YoungStars-Team.

Ähnlich wie in der vergangenen Saison spielt Linus Engelmann auf beiden Seiten des Sees: Normalerweise spielt er beim UCS Konstanz in der dritten Liga. Hat er dort spielfrei hat, ist er bei den YoungStars im Einsatz. Gleiches gilt für seinen Teamkollegen, den Mittelblocker Lennart Heckel.

Aus dem Häfler Nachwuchs sind Severin Hauke und Benedikt Waldinger zu den YoungStars aufgerückt. Pascal Zippel, Michael Haug, Jannik Brentel und Tobias Habermaas gehören zur Trainingsgruppe und holen sich ihre Spielpraxis mit dem VLW-Stützpunktteam in der Oberliga. Weiterhin an Bord sind Max von Berg, Nicolas Hornikel, Alexander Spintzyk, Johannes Lelle und Leon Zimmermann. Kapitän des jungen Teams ist Max von Berg, der mit 18 Jahren der älteste Spieler im Team ist.

Altbewährt ist das Trainerteam der Volley YoungStars: Adrian Pfleghar ist seit zehn Jahren am Bundesstützpunkt tätig und wird unterstützt von Bodgan Jalowietzki und Florian Mack.
Das Ziel für die neue Spielzeit ist das gleiche wie letztes Jahr: „Wir möchten unter Beweis stellen, dass wir zurecht in der 2. Bundesliga spielen und einen Nichtabstiegsplatz erreichen“, sagt Trainer Adrian Pfleghar. Im Vordergrund steht für Pfleghar, „uns von Spiel zu Spiel zu steigern und individuelle Fortschritte zu erarbeiten. Über die tägliche Trainingsarbeit möchten wir die Grundlagen schaffen, unsere Gegner in jedem Satz maximal zu fordern.“

Die erste Gelegenheit haben die YoungStars am Sonntag, 17. September, um 16 Uhr gegen GSVE Delitzsch. Es folgen fünf weitere Heimspiele gegen FT 1844 Freiburg (1. Oktober, 16 Uhr), SSC Karlsruhe (15. Oktober, 17.30 Uhr), TG Rüsselsheim II (21. Oktober, 16 Uhr), Volleyball-Internat Frankfurt (22. Oktober, 16 Uhr), und TV/DJK Hammelburg (29. Oktober, 16 Uhr), bevor sich das Stützpunktteam erstmals auswärts präsentiert.

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner