volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Laura & Kira starten mit Sieg

smart beach tour: Laura & Kira starten mit Sieg

01.09.2017 • smart beach tour • Autor: DVV 297 Ansichten

Mit der ersten Runde der Frauen begannen am Donnerstag, 31. August, die 25. Deutschen smart Beach-Volleyball Meisterschaften in Timmendorfer Strand. Den sportlichen Auftakt gaben dabei die Weltmeisterinnen, Olympiasiegerinnen, World Tour Finals Champions und Titelverteidigerinnen in Timmendorfer Strand, Laura Ludwig und Kira Walkenhorst (Hamburger SV). In der 6.000 Zuschauer fassenden Ahmann-Hager Arena trafen sie auf Anna Hoja/Stefanie Hüttermann (DJK TuSA 06 Düsseldorf).

„Wir haben ein bisschen gebraucht, um in unser Spiel zu kommen. Ich denke, am Anfang des zweiten Satzes haben wir das ganz gut geschafft. Es war wahnsinnig schön hier zu spielen. Ich hätte nicht gedacht, dass heute schon so viele Leute hier sind. Ich freue mich, wenn es morgen noch voller wird. Timmendorfer Strand ist immer ein Highlight, das ist das Beachvolleyball-Mekka. Alle Teams kommen gerne hier hin, das ist immer ein super Event, egal bei welchem Wetter. Die Tribünen sind voll, die Zuschauer kommen und machen geile Stimmung“, sagte Kira Walkenhorst nach dem souveränen 2:0-Auftaktsieg (21:16, 21:10) gegen Hoja/Hüttermann. „Die Konkurrenz ist groß. Wir werden hier ordentliche Fights haben. Wir kennen inzwischen die Teams auf der internationalen Tour besser. Hier auf der deutschen Tour müssen wir erst mal wieder rein kommen. Zum Glück haben wir mit Steffi und Anna (Anm. Stefanie Hüttermann und Anna Hoja) im Winter ein bisschen trainiert, von daher kennen wir die beiden ganz gut. Und mit den anderen Konkurrenten wird es auf jeden Fall hart, das werden umkämpfte Spiele und ein spannender Fight um den Titel dieses Jahr“, prognostizierte Laura Ludwig .

Auch die topgesetzten Chantal Laboureur und Julia Sude (MTV Stuttgart/VfB Friedrichshafen) sind ohne Satzverlust in die Deutschen smart Beach-Volleyball Meisterschaften gestartet. In der Ahmann-Hager Arena an der Seebrücke setzten sie sich mit 2:0 (21:9, 21:13) gegen Lisa Arnholdt und Leonie Welsch (TV Rottenburg) durch. "Wir kennen die beiden aus gemeinsamen Trainingseinheiten sehr gut. Schön, dass wir das Turnier mit diesem Schwabenduell beginnen konnten. Wir haben sehr gut aufgeschlagen und gleichzeitig wenig Fehler gemacht. Dadurch haben wir den beiden den Spielaufbau sehr schwer gemacht. Mit diesem Turnierauftakt sind wir sehr zufrieden", sagte Chantal Laboureur nach dem Spiel.

Aus einer neuen Perspektive erlebte Margareta Kozuch (TuS Haltern am See) die nationalen Titelkämpfe. „Bisher war ich bei den Deutschen Meisterschaften immer nur Zuschauer. Von Hamburg aus ist man in 45 Minuten hier. Es ist jetzt sehr aufregend für mich, als aktiver Teil dabei zu sein. Wir freuen uns sehr, hier gemeinsam spielen zu können“, sagte Kozuch nach ihrem DM-Debüt, das sie mit Partnerin Karla Borger (TuS Haltern am See) gegen Sandra Ferger/Sarah Schneider (VC Allbau Essen/TSV Frankenberg) mit 2:0 (21:16, 21:19) gewann.

In ihrem ersten Spiel an der Seebrücke bekamen es die aktuellen Europameisterinnen Nadja Glenzke/Julia Großner (Hamburger SV) mit Anika Krebs/Lena Ottens (VCO Berlin/Hamburger SV) zu tun. In ihrem ersten gemeinsamen Spiel bei den Deutschen Meisterschaften setzten sie sich dabei mit 2:0 (21:9, 21:13) durch.

Im Anschluss an die erste Spielrunde der Frauen findet ab 20 Uhr die offizielle Eröffnungsfeier der Deutschen smart Beach-Volleyball Meisterschaften 2017 auf dem Timmendorfer Platz statt. Mit einem bunten Programm aus Moderation, Musik, Interviews und dem Einlauf der Sportler werden alle 32 teilnehmenden Teams, die sich für das Saisonfinale qualifiziert haben, präsentiert. Im Rahmen der Eröffnungsfeier werden die Beach-Volleyballer mit internationalen Erfolgen vom Deutschen Volleyball-Verband (DVV) geehrt.

Am Samstag und Sonntag berichten für Sky u.a. Olympiasieger Jonas Reckermann und die zweifache Europameisterin Sara Niedrig täglich ab 11.00 Uhr live aus Timmendorfer Strand. Beach-Volleyballfans können sich auf insgesamt zehn Stunden Live-Übertragungen vom Saisonhighlight freuen. Zusätzlich informiert der 24-Stunden-Sportnachrichtensender Sky Sport News HD aktuell über die Deutschen smart Beach-Volleyball Meisterschaften.

Wer das Saisonfinale der ranghöchsten deutschen Beach-Volleyballserie nicht an allen vier Tagen live vor Ort erleben kann, wird im Internet bestens versorgt. Egal ob Computer, Tablet oder Smartphone - der Livescore liefert in Sekundenschnelle jeden Punkt von allen vier Courts und im Livestream werden alle Spiele aus der Ahmann-Hager-Arena übertragen. Zu den Finalspielen wird das TV-Signal von Sky mit allen Kamerapositionen im Livestream gezeigt. Live dabei sind Beach-Volleyballfans unter www.smart-beach-tour.tv. Hier gibt es viele weitere Informationen zur smart beach tour, alle Ergebnisse, Teaminfos und vieles mehr.

Zeitplan

Fr 09.00-19.00 Uhr Hauptfeldspiele (F/M)
Sa 09.00-19.00 Uhr Hauptfeldspiele (F/M)
Sa 11.15 Uhr Halbfinals (F)
Sa 14.00 Uhr Bronze-Spiel (F)
Sa 15.10 Uhr Finale (F)
Sa bis 19.00 Uhr Hauptfeldspiele (M)
So 09.30 Uhr Hauptfeldspiele (M)
So 11.15 Uhr Halbfinals (M)
So 13.45 Uhr Bronze-Spiel (M)
So 15.10 Uhr Finale (M)

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "smart beach tour"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner