volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
DVV-Mädchen verlieren gegen die Türkei

DVV-Junioren: DVV-Mädchen verlieren gegen die Türkei

26.08.2017 • DVV-Junioren • Autor: DVV 218 Ansichten

Die weibliche U18-Nationalmannschaft hat bei der WM in Argentinien das Viertelfinale verloren und spielt um die Plätze fünf bis acht: Gegen die Türkei hatte die Mannschaft von Bundestrainer Jens Tietböhl keine Chance und unterlag 0:3 (20-25, 8-25, 28-30). Nun geht es gegen die USA weiter (26. August um 19.00 Uhr deutsche Zeit), der Sieger spielt um Platz fünf, der Verlierer um Platz sieben.

Nach fünf anstrengenden Partien mit insgesamt 24 (!) Sätzen musste sich die deutsche Mannschaft schweren Herzens aus Santa Fé verabschieden und den Spielort wechseln. In Rosario standen nicht nur bärenstarke Türkinnen auf der anderen Netzseite, auch das Publikum war gegen die deutsche Mannschaft. Die kam zwar ordentlich in die Partie, konnte aber nicht an die zuvor gezeigten Leistungen anknüpfen: "Wir haben zu keiner Phase Zugriff aufs Spiel bekommen und hatten zu viel Respekt vor dem Gegner. Wir haben es leider nicht geschafft, die guten Leistungen aus Santa Fe mit rüber zu nehmen", meinte Tietböhl. Satz eins ging am Ende durch Eigenfehler verloren, im zweiten Satz "haben sie uns abgeschossen", wie Lina Alsmeier neidlos anerkennen musste. Aber diese deutsche Mannschaft steckt trotz der Strapazen nicht auf, kämpfte um jeden Ball und zwang die Türkinnen in die Verlängerung, um am Ende doch zu verlieren. "Heute haben wir leider viele einfache Sachen nicht gut gelöst", konstatierte Tietböhl und Alsmeier sagte: "Die Türkinnen waren echt stark, und eigentlich haben wir schon gewonnen, weil wir unter den ersten acht Teams sind."

Modus

Die deutsche Mannschaft hatte sich als EM-Sechster für die WM-Endrunde qualifiziert. Die WM wird zunächst in vier Fünfergruppen gespielt. Die Teams auf den Plätzen eins bis vier ziehen in das Achtelfinale ein, in dem ein Erster auf einen Vierten trifft und ein Zweiter auf einen Dritten. Die jeweiligen Sieger ziehen eine Runde weiter und ermitteln in Viertel-, Halbfinale und Finalspielen die Plätze eins bis acht, die Verlierer spielen ebenfalls im Ko-System weiter und ermitteln die Plätze neun bis 16. Die Fünftplatzierten der Gruppen spielen in einer Gruppe um die Plätze 17 bis 20.

Der deutsche Kader: Corina Glaab (Z, Rote Raben Vilsbiburg), Alexa Kaminski (Z, VC Olympia Schwerin), Emma Cyris, Romy Jatzko (AA, VC Olympia Berlin), Lina Alsmeier (AA, USC Münster), Luisa Keller (D, USC Münster), Emila Weske (D, SC Potsdam), Athina Dmitriadies (MB, VC Olympia Berlin), Josepha Bock (MB, VC Olympia Berlin), Lea Ambrosius (MB, VC Olympia Schwerin), Linda Bock (L, RC Borken-Hoxfeld), Patrizia Nestler (L, VC Olympia Dresden)

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "DVV-Junioren"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner