volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Laura & Kira starten gegen Brasilien

Beach World-Tour: Laura & Kira starten gegen Brasilien

22.08.2017 • Beach World-Tour • Autor: DVV 325 Ansichten

Mit der Auftaktpressekonferenz der Swatch Beach Volleyball FIVB World Tour Finals Hamburg 2017 presented by Vodafone wurde am Dienstag, 22. August, der offizielle Startschuss für das internationale Saisonfinale in der Hansestadt gegeben. Nach dem smart Major Hamburg 2016 sind die World Tour Finals das zweite internationale Top-Event der Beach-Volleyball Elite im Stadion Rothenbaum.

Neben Hannes Jagerhofer, CEO der Beach Majors GmbH, standen der lokale Ausrichter Frank Mackerodt, Christoph Holstein, Staatsrat der Behörde für Inneres und Sport, Bereich Sport, sowie die Weltmeisterinnen, Olympiasiegerinnen und World Tour Finals Champions, Laura Ludwig und Kira Walkenhorst (Hamburger SV) den zahlreich erschienenen Medienvertretern Rede und Antwort.

„Wir wollen Beach-Volleyball weltweit auf ein neues Niveau heben und den Eventcharakter weiter stärken. In diesem Zusammenhang möchte ich Hamburg ein großes Kompliment aussprechen. Was ich hier im letzten Jahr erleben durfte, habe ich in 23 Jahren Beach-Volleyball noch nicht gesehen. Umso mehr freut es mich, dass wir hier in diesem Jahr nach Weltmeisterschaften und Olympischen Spielen das drittgrößte Beach-Volleyballevent weltweit austragen können. Hamburg hat ein enormes Potential und ist ein absoluter Gewinn für die Swatch Major Series“, sagte Hannes Jagerhofer und dankte zudem Mobilfunkanbieter Vodafone, der als Presenter für die World Tour Finals in Hamburg gewonnen werden konnte.

Auch für die Stadt Hamburg sind die internationalen Beach-Volleyballevents am Rothenbaum ein echter Gewinn. „Es gab nach dem Major-Turnier 2016 nie eine Diskussion darüber, dass wir auch in diesem Jahr wieder ein Event der Swatch Major Series nach Hamburg holen wollen. Die Goldmedaillen von Laura und Kira im letzten Jahr hat hier etwas in Bewegung gesetzt. Wir wollen die Sportart in die Fläche bringen und nachhaltig entwickeln. Neben dem Spitzensport mit dem Leitstützpunkt Beach-Volleyball ist auch der Breitensport in Hamburg zu Hause“, erklärte Christoph Holstein. „Die begeisternden Bilder, wie wir sie im vergangenen Jahr erleben durften, wollen wir in die Welt hinaus tragen. Sportgroßveranstaltungen solchen Kalibers sind für Hamburg immens wichtig. Wir wollen, dass die Leute kommen und sich vom Sport und der Stadt begeistern lassen“, skizzierte der Staatsrat für Inneres und Sport die Bedeutung der World Tour Finals für die Stadt.

Dankende Worte für das Engagement der Hansestadt Hamburg fand auch Frank Mackerodt, Geschäftsführer der BSVG Beach Services GmbH und lokaler Ausrichter der World Tour Finals. „Ohne die Stadt wäre das alles hier nicht möglich. Dank der Genehmigung durch das Bezirksamt haben wir in diesem Jahr die Möglichkeit, Flutlichtspiele bis 22 Uhr auszutragen. So haben auch alle Berufstätigen nach Feierabend die Möglichkeit, mitreißenden Beach-Volleyballsport live zu erleben,“ erklärte Frank Mackerodt und leitete damit zum sportlichen Teil der Pressekonferenz und der Bekanntgabe der Gruppeneinteilung und Spielansetzungen über.

„Wir haben mit der WM in Wien und der EM in Jurmala anstrengende Wochen hinter uns, die uns viel Kraft gekostet, aber mit dem WM-Titel auch enorm beflügelt haben. Jetzt freuen wir uns natürlich, dass wir ein weiteres tolles Turnier hier bei uns zu Hause in Hamburg spielen können. Schon im letzten Jahr war das hier ein riesiges Event. Die Leute haben Bock auf unsere Sportart und wir freuen uns auf die wunderbare Atmosphäre am Rothenbaum“, sagte Weltmeisterin Laura Ludwig . Mit Larissa Franca Maestrini/Talita da Rocha Antunes (BRA) und Brooke Sweat/Summer Ross (USA) trifft sie gemeinsam mit Kira Walkenhorst in der Gruppenphase auf zwei Teams, gegen die sie auch schon bei den Weltmeisterschaften in Wien erfolgreich war.

Am Mittwoch, 23. August, starten die Olympiasiegerinnen und World Tour Finals Champions um 19 Uhr gegen Larissa/Talita in das Turnier. Zuvor bestreiten die topgesetzten Chantal Laboureur /Julia Sude (MTV Stuttgart/VfB Friedrichshafen) ab 18 Uhr ihr erstes Match gegen Joana Heidrich/Anouk Vergé-Dépré (SUI). In der Gruppe A bekommen sie es am Donnerstag um 18 Uhr außerdem mit den Vize-Europameisterinnen Kristyna Kolocova/Michala Kvapilova (CZE) zu tun. „Hier treten die besten 12 Teams der Welt an. Da ist alles möglich. Gegen die Tschechinnen haben wir bei der EM im Halbfinale letzte Woche schon verloren“, kommentierte Julia Sude die Gruppeneinteilung.

Die beiden deutschen Männer-Duos bei den World Tour Finals schlagen in den Gruppen C und D auf. Das Nationalteam Armin Dollinger/Jonathan Erdmann (Hamburger SV) trifft im Pool C am Mittwoch um 20 Uhr zunächst auf Álvaro Filho/Saymon Barbosa (BRA) und am Donnerstag ebenfalls zur Primetime auf Bartosz Losiak/ Piotr Kantor (POL).

Das Interimsduo Markus Böckermann /Lorenz Schümann (Hamburger SV/FT Adler Kiel) spielt in Pool D am Mittwoch und Donnerstag jeweils um 21 Uhr gegen Ben Saxton/ Chaim Schalk (CAN) und Paolo Nicolai/Daniele Lupo (ITA). „Noch keines der beiden Teams hat uns gemeinsam geschlagen“, kommentierte Markus Böckermann die Spielansetzungen mit einem Schmunzeln und spielte damit auf die Interimslösung mit Schümann an, die aufgrund einer Knieverletzung seines Partners Lars Flüggen (Hamburger SV) notwendig wurde.

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Beach World-Tour"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner