volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
1:3-Auftaktniederlage gegen Argentinien

DVV-Junioren: 1:3-Auftaktniederlage gegen Argentinien

19.08.2017 • DVV-Junioren • Autor: DVV 334 Ansichten

Die weibliche U18-Nationalmannschaft ist mit einer Niederlage in die WM im argentinischen Santa Fé gestartet: Gegen den Gastgeber unterlag die Auswahl von Bundestrainer Jens Tietböhl 1:3 (17-25, 23-25, 27-25, 14-25) und muss sich nun auf den nächsten Gegner Kuba (19. August um 22.30 Uhr) konzentrieren.

Erstes WM-Spiel überhaupt, dann gegen den Gastgeber und eine komplett gefüllte Halle. Die Vorzeichen für den WM-Auftakt standen nicht unbedingt günstig, doch die deutschen Mädchen zeigten drei Sätze lang ein gutes Spiel. "Das war ein sehr schweres Spiel für uns, sehr emotional, die Zuschauer haben sehr gepusht. Mit den ersten drei Sätzen bin ich sehr zufrieden, vor allem mit den Sätzen zwei und drei, in denen wir sehr gut gespielt haben", sagte Tietböhl hinterher. Dabei hatte die deutsche Annahme große Probleme mit den Aufschlägen der Gastgeberinnen, am Ende lautete die Bilanz 13:2-Asse für die Gastgeberinnen.

Im Angriff schenkten sich beide Mannschaften nichts, im Block hatten die europäischen Gäste Vorteile (9:6, Ambrosius allein mit 5 Blockpunkten). Nachdem der zweite Satz trotz einer zwischenzeitlichen 16:14-Führung noch abgegeben wurde, belohnte sich das deutsche Team mit dem dritten Satz. Danach war jedoch die Luft raus und der Satz und die Partie gingen verloren. Für Emma Cyris dennoch ein denkwürdiger Abend: "Im ersten Satz war alles noch ein wenig wackelig mit Aufschlag und Annahme. Danach haben wir uns gesteigert, leider sind wir im vierten Satz etwas abgefallen. Die Kulisse war extrem beeindruckend!"

Mit Luisa Keller (15), Lina Alsmeier (13), Emma Cyris und Lea Ambrosius (12) punkteten gleich vier deutsche Spielerinnen zweistellig. Gleiches soll gegen Kuba gelingen, um am Ende auch das erste WM-Spiel zu gewinnen.

Modus

Die deutsche Mannschaft hatte sich als EM-Sechster für die WM-Endrunde qualifiziert. Die WM wird zunächst in vier Fünfergruppen gespielt. Die Teams auf den Plätzen eins bis vier ziehen in das Achtelfinale ein, in dem ein Erster auf einen Zweiten trifft und ein Zweiter auf einen Dritten. Die jeweiligen Sieger ziehen eine Runde weiter und ermitteln in Viertel-, Halbfinale und Finalspielen die Plätze eins bis acht, die Verlierer spielen ebenfalls im Ko-System weiter und ermitteln die Plätze neun bis 16. Die Fünftplatzierten der Gruppen spielen in einer Gruppe um die Plätze 17 bis 20.

Der deutsche Kader: Corina Glaab (Z, Rote Raben Vilsbiburg), Alexa Kaminski (Z, VC Olympia Schwerin), Emma Cyris, Romy Jatzko (AA, VC Olympia Berlin), Lina Alsmeier (AA, USC Münster), Luisa Keller (D, USC Münster), Emila Weske (D, SC Potsdam), Athina Dmitriadies (MB, VC Olympia Berlin), Josepha Bock (MB, VC Olympia Berlin), Lea Ambrosius (MB, VC Olympia Schwerin), Linda Bock (L, RC Borken-Hoxfeld), Patrizia Nestler (L, VC Olympia Dresden)

Der deutsche Vorrundenspielplan (deutsche Zeiten)

19.08.: GER - ARG 1:3
19.08.: GER - CUB (22.30 Uhr)
21.08.: GER - SLO (22.30 Uhr)
22.08.: GER - KOR (22.30 Uhr)

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "DVV-Junioren"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner