volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
„Ein gutes Spiel gegen Belgien st wichtig“

DVV: „Ein gutes Spiel gegen Belgien st wichtig“

17.08.2017 • DVV • Autor: DVV 340 Ansichten

Wo steht die deutsche Männer-Nationalmannschaft knapp eine Woche vor Beginn der EM in Polen (25. August bis 3. September)? Am 19. August (19.00 Uhr) gibt es eine erste Antwort, wenn die Mannschaft von Bundestrainer Andrea Giani in der Bremer ÖVB Arena auf Belgien trifft.

Für Kapitän Lukas Kampa ist die Partie gegen den Nachbarn ein ganz wichtiger Test: „Es ist der letzte Test unter Wettkampfbedingungen, ich hoffe auf viele Zuschauer, denn das erwartet uns auch in Polen. Wir haben nach der Niederlage in Belgien die Pflicht zu zeigen, dass wir besser spielen können und die lange Serie gegen Belgien fortsetzen, dass sie gegen uns in Deutschland nicht gewinnen.“ Bei der WM-Qualifikation hatten die DVV-Männer beim 0:3 gegen die von Ex-Bundestrainer Vital Heynen betreuten Belgier keine Chance, mit Rückkehrer Georg Grozer und Siegen in Finnland soll es in Bremen besser laufen. „Wir haben nach wie vor eine schlagkräftige Truppe, und Siege geben einem immer ein besseres Gefühl“, meint Kampa.

Beim Zuspieler und Kapitän sitzt der Stachel der Nicht-Qualifikation für die WM 2018 in Bulgarien & Italien noch tief, „und es kommt immer dann hoch, wenn man liest, wer sich gerade qualifiziert hat. Wir haben eine Chance verpasst, die so schnell nicht wieder kommt, weil eine WM nur alle vier Jahre ist. Es ist aber keine Schande, dass wir es nicht geschafft haben, weil wir gegen zwei starke Mannschaften (FRA und BEL, Anm. d. Red.) rausgeflogen sind.“ Kampa ist aber auch Voll-Profi und blickt der Gegenwart bzw. Zukunft entgegen: „Wenn man täglich trainiert, rückt das nächste Ziel in den Fokus. Deswegen heißt es, weiter zu arbeiten und weiter zu wachsen als Team. Das erste EM-Ziel sollte sein, eine gute Vorrunde zeigen und eine Runde weiterkommen.“ Bei der EM trifft die DVV-Auswahl auf Italien (25.8. um 20.30 Uhr), Tschechien (27.8. um 20.30 Uhr) und die Slowakei (28.8. um 17.30 Uhr), in der Ko-Phase könnten irgendwann wieder die Belgier warten…

Apropos Belgien. Dort hat seit diesem Jahr Vital Heynen das Sagen. Und der „Magier aus Maaseik“ hat in kürzester Zeit die Belgier zu einem Top-Team geformt, dass sich nicht nur für die WM qualifiziert hat, sondern auch bei der EM als Medaillenanwärter gilt. Für Kampa hat die Partie in Bremen deswegen auch etwas Besonderes: „Mit Vital auf der anderen Seite wird es eine schöne Sache. Schließlich findet es an der Stelle statt, an der er sich aus Deutschland als Bundestrainer verabschiedet hat.“

Der deutsche 15-er Kader für Bremen: Tobias Krick, Julian Zenger, Moritz Karlitzek (United Volleys Rhein-Main), Michael Andrei (SWD powervolleys Düren), Noah Baxpöhler (SVG Lüneburg), Simon Hirsch (Monza/ITA), Marcus Böhme (Lubin/POL), Jan Zimmermann (Poitiers/FRA), Ruben Schott (Mailand/ITA), Christian Fromm (Izmir/TUR), Denis Kaliberda (Ankara/TUR), Lukas Kampa (Wegiel/POL), Georg Grozer (Novosibirsk/RUS), Ivan Batanov (Volleyball-Internat Frankfurt), Linus Weber (VC Olympia Berlin)

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "DVV"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner