volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Gold und Silber für deutsche Teams

Beach: Gold und Silber für deutsche Teams

17.07.2017 • Beach • Autor: DVV 302 Ansichten

Am vergangenen Wochenende wurde nicht nur auf der smart beach tour gebaggert und gepritscht. Auch international wurde eine Menge geboten, Medaillen eingesammelt und das Comeback der Olympia-Siegerinnen Laura Ludwig /Kira Walkenhorst gefeiert. CEV Masters in Alanya.

Mit einer Silbermedaille im Gepäck ging es für die deutschen Teams zurück aus der Türkei. Dort spielten sich Kim Behrens/Anni Schumacher bis in das Finale, verloren aber gegen das finnische World Tour Team Lahti/Parkkinen knapp in drei Sätzen mit 1:2 (24-22, 23-25, 12-15). Für den Gewinn von Silber in der höchsten europäischen Masters-Kategorie strichen sie 256 Weltranglistenpunkte und ein Preisgeld von 4.000 EUR ein. „Wir sind happy über ein starkes Turnier und freuen uns schon auf das nächste“, jubelten sie auf ihrer Facebook-Seite. Eine Medaille verpasst haben Sandra Ittlinger/Teresa Mersmann, die im Halbfinale an Behrens/Schumacher (16-21, 18-21) scheiterten und das Spiel um Bronze gegen Menegatti/Perry aus Italien (19-21, 19-21) verloren.

CEV Satellite Siofok

Das silberne Ergebnis in der Türkei konnten Lorenz Schümann/Alexander Walkenhorst in Ungarn sogar toppen und belohnten sich für ein starkes Turnier ohne Niederlage mit der Goldmedaille. Das letzte Match gegen die Österreicher Ermacora/Pristauz konnte knapp in drei Sätzen mit 2:1 (13-21, 21-18, 15-9) gewonnen werden und brachte ihnen 200 Weltranglistenpunkte und ein Preisgeld von 880 EUR ein. „Wir sind stark zurückgekommen und haben gewonnen“, freute sich Walkenhorst auf seinem Instagram-Account über das Edelmetall.

President´s Cup in Long Beach

Nach langer Leidenszeit präsentierten sich Laura Ludwig /Kira Walkenhorst wieder im Sand und gingen beim President´s Cup in Long Beach, einem Einladungsturnier, an den Start. Nach gutem Beginn und einem problemlosen Einzug ins Halbfinale erwiesen sich Larissa/Talita (16-21, 16-21) aus Brasilien (noch) als zu stark, kurze Zeit später folge eine weitere Niederlage gegen die US-Girls Hughes/Claes (17-21, 14-21) und verhinderte einen Medaillengewinn. „Leider hat es für das Podium nicht gereicht. Nichtsdestotrotz konnten wir zusammen viel Spielpraxis sammeln und fliegen müde nach Hause, freuen uns aber über weitere 1,5 Wochen Training, um uns auf die WM vorzubereiten“, machten sie den Fans auf ihrer Facebook-Seite Hoffnung. Das am Dienstag beginnende 4-Star Turnier in Polen lassen sie aus. Chantal Laboureur /Julia Sude schieden im Viertelfinale aus, Markus Böckermann /Lars Flüggen bereits in der Gruppenphase.

1-Star Daegu

Mit einem deutschen Team startete auch das World Tour Turnier in Daegu, Südkorea. Lisa Arnholdt/Leonie Welsch hatten die weite Reise auf sich genommen, konnten sich für den Aufwand – zumindest medaillentechnisch – leider nicht belohnen. Dabei waren sie nah dran und schafften den Einzug unter die Top-4 des Turniers. Diese sollten sich aber als eine zu hohe Hürde darstellen. Nach einer 0:2 (8-21, 10-21)-Niederlage gegen Radarong/Udomchavee (Thailand) im Halbfinale, folgte ein 0:2 (14-21, 22-24) gegen Valkova/Zolnerciklva (Tschechien) im Spiel um Bronze.

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Beach"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner