volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Der Neue macht’s mit links

Bundesligen: Der Neue macht’s mit links

04.07.2017 • Bundesligen • Autor: Jan Wüntscher 397 Ansichten

Bei der wegweisenden Neubesetzung ihrer Diagonalposition wandeln die United Volleys auf den Spuren des Deutschen Meisters Berlin und setzen zukünftig auf Angriffspower von „Down Under“: Der australische Nationalspieler Lincoln Williams soll in der neuen Saison anstelle des ins Amt des DVV-Sportdirektors gewechselten Mannschaftskapitäns Christian Dünnes die Punkte erzielen.

Der Neue macht’s mit links - Foto: FiVB

Powertyp mit internationaler Erfahrung: Lincoln Williams im World League-Einsatz für die australische Nationalmannschaft (Foto: FiVB)

Während in der Hauptstadt mittlerweile schon vier „Volleyroos“ (inklusive Trainer Luke Reynolds) unter Vertrag sind, ist der 23-jährige Linkshänder aus Brisbane nach dem jungen Mitch Tulley der zweite Mann vom fünften Kontinent, der für die Uniteds ans Netz geht. „Ein Topspieler mit einer unglaublichen Athletik, verteilt auf 2,00 Meter Körperlänge“, berichtet Manager Henning Wegter, der den Neuzugang persönlich bei Testspielen des Team Australia in Tschechien beobachtet hat.

Mit 18 schon Olympiateilnehmer

Mit 17 Jahren war Williams bereits bester Angreifer der australischen Volleyball-Liga, wurde mit 18 in die Nationalmannschaft berufen, für die er bis heute über 100 Länderspiele absolvierte. Auch in der aktuellen World League-Saison, in der die Australier das Final Four-Turnier der Gruppe 2 erreichten, war er eine feste Größe im Kader des in Deutschland bestens bekannten Coaches Mark Lebedew. 2012 gehörte er zu dem Team, welches bei Olympia in London Rang neun belegte, wechselte anschließend in die schwedische Liga zu Linköpings VC. Nach einem Jahr in der italienischen A2 bei Volley Corigliano ging er nach Estland, wo er mit seinem Club Selver Tallinn zwei Mal die Meisterschaft und 2015 zudem die Silbermedaille in der Baltic League feiern konnte.

„Nicht nur aufgrund dieser beachtlichen internationalen Erfahrung in so jungen Jahren ist er ein wahnsinnig interessanter Spieler“, freut sich United-Cheftrainer Michael Warm auf die Verstärkung, von der er sich einiges verspricht: „Lincoln kann einerseits ein Angriffsspiel mit hohem Tempo durchsetzen und verfügt zugleich auch bei hohen Pässen über die nötige Schlaghärte.“ Nicht umsonst soll der aufstrebende „junge Wilde“ in der Nationalmannschaft das Erbe des Berliner Bundesliga-Superstars Paul Carroll auf der Diagonalposition antreten. Hohe Ziele verbindet auch Lincoln Williams selbst mit seiner Unterschrift bei den United Volleys. Gerade erst hat er in Estland seine Doris geheiratet und freut sich schon darauf, mit ihr ins Rhein-Main-Gebiet zu kommen.

Der Mix soll weiter stimmen

„Von den anderen australischen Bundesligaspielern habe ich nur Gutes über die Uniteds gehört und bin jetzt schon begeistert, bald ein Teil dieses Teams und dieser Gemeinschaft zu sein“, meldet er sich aus der Ferne zu Wort. „Ich denke, ich passe da gut hinein in diese Mischung aus vielen jungen Talenten und einigen erfahrenen Spielern. Auf jeden Fall will ich mich positiv einbringen und alles geben, um so viel wie möglich zu gewinnen und auch persönlich das nächste volleyballerische Level zu erreichen“, so Williams, der bei Olympia 2020 in Tokio einen Stammplatz anstrebt. Die Verpflichtung des Australiers macht zugleich auch den Strukturumbau bei den United Volleys deutlich.

Wie andere Anbieter in dieser Branche bietet auch Mybet Neukunden einen Mybet Willkommensbonus an. Im Gegensatz zu den Wettbewerbern in dieser Branche zeichnet sich Mybet durch besonders interessante Willkommens- und Bonusangebote für Neuregistrierungen aus. 

„Statt des Routiniers Christian Dünnes haben wir jetzt im Diagonalangriff mit Lincoln jemanden mit absolutem Starpotenzial für die Zukunft, dafür im Zuspiel einen erfahrenen und mit allen Wassern gewaschenen Patrick Steuerwald ,“ erklärt Manager Wegter, „Das bedeutet natürlich eine enorme Veränderung, aber am Ende wird der Mix wieder stimmen.“ Diese Maxime bestimmt auch die Entscheidung der United Volleys für die letzten Vakanzen im Angriff, nachdem Zuspiel, Mittelblock und Liberoposition mittlerweile besetzt sind. Eines steht fest: Wenn in dieser Woche online der Dauerkartenverkauf startet, können sich die Sportfans aus der Region auf eine weitere Saison mit einem ebenso attraktiven wie ambitionierten Rhein-Main-Team freuen.


Bild: Powertyp mit internationaler Erfahrung: Lincoln Williams im World League-Einsatz für die australische Nationalmannschaft. (Foto: FIVB)




Daten und Fakten:

Lincoln Williams
Geboren: 6. Oktober 1993 in Brisbane/Australien
Größe: 2,00 m
Position: Diagonal
Nationalität: AUS
Bisherige Vereine:
Australian Institute of Sports (AUS)
Linköpings VC (SWE)
Volley Corigliano (ITA)
Selver Tallinn (EST)
Erfolge:
Olympia London 2012 Platz 9
Australischer Meister 2012
Estnischer Meister 2016, 2017
Estnischer Pokalsieger 2016

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner