volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
DVV-Männer wieder in der Erfolgsspur

DVV: DVV-Männer wieder in der Erfolgsspur

11.06.2017 • DVV • Autor: DVV 225 Ansichten

Die DVV-Männer gehen als Tabellenführer in das letzte Vorrundenspiel der World League 2017! Die Mannschaft von Bundestrainer Andrea Giani eroberte durch ein deutliches 3:0 (28-26, 25-15, 25-19) die Tabellenspitze von den bis dato ungeschlagenen Spaniern. Mit einem Sieg im abschließenden Spiel in Linz/AUT gegen Mexiko (11. Juni, 17.45 Uhr) ist das deutsche Team sicher in der Finalrunde in Léon/MEX (17./18. Juni) dabei. Punktbeste Spieler gegen Spanien waren Christian Fromm , Simon Hirsch (je 13) und Ruben Schott (12).

Was für eine Demonstration der DVV-Männer! Einen Tag nach der schmerzlichen Niederlage gegen Österreich kehrten sie beim Vorrundenturnier der 2017 FIVB World League in Linz/AUT in die Erfolgsspur zurück und zwangen die zuvor noch ungeschlagenen Spanier glatt in drei Sätzen in die Knie. Dabei mussten sie nur am Ende des ersten Durchgangs zittern, ließen den Iberern jedoch ansonsten keine Chance.

Gleiche Startaufstellung wie gegen Österreich

Wie bereits gegen Österreich setzte Bundestrainer Andrea Giani in der Startaufstellung auf Jan Zimmermann im Zuspiel, Simon Hirsch auf der Diagonalen, Ruben Schott und Christian Fromm im Außenangriff, Marcus Böhme und Tobias Krick im Mittelblock und Julian Zenger auf der Liberoposition. Und diese begannen genauso wie Giani es gefordert hatte: Konsequent und druckvoll in Aufschlag sowie Angriff – und immer mit dem unbedingten Willen, den Punkt zu erzielen. Der Lohn: Deutschland führte 8-6, 16-13 und 19-16. Spanien jedoch steckte nicht auf, kämpfte beherzt, hatte beim 20-20 den Ausgleich geschafft und wehrte drei Satzbälle ab, ehe Schott die vierte Chance mit einem platzierten Angriff über die Außenposition zum 28-26 nutzte.

Selbstvertrauen durch Satzführung

Der Satzgewinn schenkte den DVV-Männern Selbstvertrauen und führte bei den Spaniern zu deutlich mehr Eigenfehlern. Die Folge: Deutschland sicherte sich Durchgang zwei fast im Handumdrehen mit 25:15 und erwehrte sich auch im dritten Abschnitt erfolgreich den spanischen Versuchen, der Partie doch noch eine Wende zu geben. Mit 25-19 ging auch dieser Satz an die deutschen Adler.

Das junge deutsche Team kann damit am Sonntag (11. Juni, 17.45 Uhr) selbstbewusst in die abschließende Partie gegen Mexiko gehen. Dieses wird notwendig sein. Schließlich zählt dabei nur ein Sieg, um das angestrebte Ziel, die Finalrunde in Léon (Mexiko), zu erreichen.

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "DVV"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner