volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Das wichtigste Turnier der Saison

World League: Das wichtigste Turnier der Saison

23.05.2017 • World League • Autor: DVV 261 Ansichten

Es steht noch die World League auf dem Programm, u.a. mit dem Heimspiel in Frankfurt/Main (2.-4. Juni), es kommt noch die EM-Endrunde in Polen (24. August bis 3. September). Doch das wichtigste Turnier für die DVV-Männer in diesem Jahr ist zweifellos die WM-Qualifikation in dieser Woche (24.-28. Mai) in Lyon/FRA.

„Wir haben uns technisch-taktisch und physisch auf das Turnier vorbereitet. Ich bin zufrieden mit dem Zustand der Mannschaft, wir müssen uns aber sicherlich im Turnier noch finden und steigern, um am Ende gegen die Türkei und Frankreich zu bestehen“, so Bundestrainer Andrea Giani vor seinem ersten offiziellen Turnier. Das ZDF stellte den Italiener im Morgenmagazin heute vor.

Giani setzt auf eine Mischung aus Erfahrung und jugendlicher Unbekümmertheit. Für jede Position gibt es mindestens einen erfahrenen und mindestens einen jüngeren Spieler. So ist es im Zuspiel (Kampa und Zimmermann), auf der Libero-Position (Steuerwald und Tille), im Mittelblock (Böhme/Collin und Krick), bei den Außenangreifern (Fromm/Kaliberda und Schott/Reichert) und auch bei Diagonalangreifern (Grozer/Schöps und Hirsch). Tobias Krick, mit 18 Jahren der jüngste Spieler, stieß direkt von der unglücklich verlaufenen U21 WM-Qualifikation zu den Männern und ist stolz wie "Bolle" (siehe Post). In Berlin verfehlte das deutsche Team die WM-Endrunde, weil es im entscheidenden Spiel Welt- und Europameister Polen 0:3 (23-25, 23-25, 24-26) unterlag.

Endspiel Deutschland vs. Frankreich?

Das soll bei den Männern nicht passieren, doch auch in Lyon warten hochkarätigste Gegner. Allen voran Europameister Frankreich im letzten Spiel des Turniers (live bei Laola1.tv), in dem nach Expertenmeinung die Entscheidung über das WM-Ticket fällt. Vor knapp drei Jahren standen sich beide Teams im Spiel um Platz drei bei der WM gegenüber, die DVV-Auswahl siegte 3:0 (25-21, 26-24, 25-23) und feierte einen historischen Triumph. Nun geht es einzig und allein um die WM-Teilnahme…Im deutschen Team stehen noch sieben Akteure von damals im Kader, bei den Franzosen sind es voraussichtlich deren fünf um Super-Star Earvin Ngapeth (Modena/ITA). Neben den Franzosen werden die Türken (live bei Laola1.tv) und Auftaktgegner Ukraine als gefährlich eingestuft, Aserbaidschan und Island sind – bei allem Respekt – wohl eher Punktelieferanten.

Am 23. Mai begann das Unternehmen WM-Qualifikation um 5.45 Uhr mit der Abfahrt zum Flughafen Düsseldorf. Von dort ging der Flieger um 8.30 Uhr nach München, der Weiterflug ist auf 11.00 Uhr datiert. Die geplante Ankunft in Lyon ist um 12.15 Uhr. Es folgt das Einchecken in das Hotel und das erste Training in der Spielhalle „Palais des Sports de Gerland“. Dort findet einen Tag später das deutsche Auftaktspiel gegen die Ukraine statt (17.30 Uhr), es soll der Startschuss für ein erfolgreiches Turnier werden.

Der deutsche 14-er Kader: Moritz Reichert, Jan Zimmermann, Tobias Krick (United Volleys Rhein-Main), Markus Steuerwald (VfB Friedrichshafen), Ruben Schott (BR Volleys), Christian Fromm , Simon Hirsch (Monza/ITA), Denis Kaliberda (Civitanova/ITA), Marcus Böhme (Lubin/POL), Lukas Kampa (Wegiel/POL), Jochen Schöps (Rzeszow/POL), Georg Grozer (Nowosibirsk/RUS), Philipp Collin (Tours/FRA), Leonhard Tille (Waldviertel/AUT)

Spielplan Pool A in Lyon/FRA

24.05.: TUR - AZE (15.00) GER - UKR (17.30) ISL - FRA (20.30)
25.05.: AZE - GER (15.00) ISL - TUR (17.30) FRA - UKR (20.30)
26.05.: GER - ISL (15.00) UKR - AZE (17.30) TUR - FRA (20.30)
27.05.: ISL - UKR (15.00) FRA - AZE (17.30) TUR - GER (20.30)
28.05.: AZE - ISL (15.00) UKR - TUR (17.30) GER - FRA (20.30)
WM-Qualifikationsgruppen Männer

Pool A in Lyon/FRA Frankreich, Deutschland, Türkei, Ukraine, Aserbaidschan, Island
Pool B in Apeldoorn/NED Niederlande, Slowakei, Griechenland, Österreich, Luxemburg, Moldawien
Pool C in Ljubljana/SLO Slowenien, Belgien, Portugal, Lettland, Israel, Georgien
Pool D in Tallin/EST Estland, Russland, Montenegro, Rumänien, Ungarn, Kosovo
Pool E in Zagreb/CRO Kroatien, Serbien, Weißrussland, Dänemark, Schweiz, Norwegen
Pool F in Karlsbad/CZE Tschechien, Finnland, Spanien, Schweden, Zypern, Nordirland

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "World League"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner