volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Vorbereitung läuft auf Hochtouren

DVV-Junioren: Vorbereitung läuft auf Hochtouren

12.05.2017 • DVV-Junioren • Autor: DVV 446 Ansichten

Die Vorbereitung der männlichen U21- und weiblichen U20-Nationalmannschaft auf die entscheidenden WM-Qualifikationsturniere in Berlin (U21) und Wieliczka/POL (U20, beide Turniere sind vom 19. bis 21. Mai) laufen auf Hochtouren.

U21 testet dreimal gegen Frankreich

Die U21 ist nach den ersten Tagen im Bundesleistungszentrum Kienbaum am 12. Mai nach Bad Dürrenberg aufgebrochen. Dort bestreitet die Mannschaft um den frisch gebackenen Deutschen Meister Egor Bogachev (BR Volleys) drei Testspiele gegen Frankreich. Zu den Partien am Samstag, 13. Mai und Sonntag, 14. Mai (jeweils um 16:00 Uhr) in der Borlach-Sporthalle in Bad Dürrenberg sowie am Montag, 15. Mai (18:00) Uhr in der Jahrhunderthalle Spergau sind interessierte Zuschauer kostenfrei herzlich willkommen. Verstappen sagt zu den Partien: „Gegen Frankreich will ich von meiner Mannschaft ein kontinuierlich hohes Niveau sehen. Fehlerserien müssen wir vermeiden, wir haben gesehen, dass das in der Liga tödlich war. Frankreich hat immer gute Nachwuchsmannschaften und somit bilden die Spiele eine gute Vorbereitung für die WM-Qualifikation.“ In den ersten Tagen in Kienbaum stand vor allem die Abstimmung mit den Zuspielern auf dem Plan, „vor allem natürlich mit den „Externen“ wie z.B. Johannes Schief aus Rottenburg, Tobias Krick von den United Volleys oder Paul Henning vom Volleyball-Internat“, so Verstappen. Der U21-Bundestrainer war sehr angetan, dass parallel zu seiner Mannschaft auch die DVV-Männer in Kienbaum trainierten: „Das war eine absolute Motivation für meine Spieler. Am Anfang haben die Jungs auch teilweise bei den Männern reingeschnuppert. Und es ist auch für mich interessant! Ich konnte mich lange mit Andrea Giani und Athletiktrainer Oscar Berti unterhalten, das war super, sich über Volleyball auszutauschen. Das sollten wir zukünftig immer so machen.“ Bei der WM-Qualifikation trifft die deutsche Mannschaft auf Lettland, Belgien und Polen, nur der Turniersieger qualifiziert sich für die WM-Endrunde in Tschechien (23. Juni bis 2. Juli).

Mit der Unterstützung der Zuschauer erhofft sich das DVV-Team den Turniersieg. Tickets gibt es über die Homepage www.vco-berlin.de, die Tickets kosten 10 Euro und 7 Euro ermäßigt als Tageskarte sowie 20 Euro und 14 Euro ermäßigt als Turnierkarte. Journalisten können sich über https://presse.vco-berlin.de/ akkreditieren.

Der Spielplan der U21 in Berlin
19.05.2017: POL - BEL (17:00) & LAT - GER (20:00)
20.05.2017: BEL - GER (17:00) & POL - LAT (20:00)
21.05.2017: GER - POL (15:00) & BEL - LAT (18:00)

Der Kader der U21: Maximilian Auste, Matti Binder (VC Olympia Berlin/Berliner TSC), Corbin Balster (VC Olympia Berlin/Schweriner SC), Egor Bogachev, Johannes Mönnich (VC Olympia Berlin/BR Volleys), Moritz Rauber, Julian Zenger (VC Olympia Berlin/VfB Friedrichshafen), Stefan Thiel (VC Olympia Berlin/TuS Kriftel), Johannes Tille, (VC Olympia Berlin/TSV Mühldorf), Anton Brehme (VC Olympia Berlin/SV Reudnitz), André Illmer (VC Olympia Berlin/DJK Hammelburg), Linus Weber (VC Olympia Berlin/Geraer VC), Paul Henning (Volleyball-Internat Frankfurt/Volley Juniors Thüringen), Tobias Krick (United Volleys Rhein-Main), Johannes Schief (TV Rottenburg), Iven Ferch (Netzhoppers SolWo Königspark KW), Florian Krage (SVG Lüneburg/VfL Pinneberg)

U20 verliert zweimal in den Niederlanden

Zwei Spiele, zwei 2:3-Niederlagen! Der Start in die Vorbereitung verlief für die U20-Juniorinnen zumindest ergebnistechnisch nicht zufriedenstellend. Die Mannschaft war nach dem Auftakt in Berlin für drei Tage in Papendal/NED, um sich dort mit dem Nachbarn zu messen: „Wir haben drei Tage in Berlin sehr gut trainiert und drei Tage in Papendal ein tolles Umfeld gehabt, um gut zu arbeiten. Mit den Ergebnissen sind wir natürlich nicht zufrieden, wir müssen uns in der Annahme verbessern und im Angriff schlauer agieren“, fasste Bundestrainer Martin Frydnes seine Eindrücke zusammen. Und weiter: „Wir haben jetzt eine Woche Zeit, daran zu arbeiten, dann fahren wir nach Polen, um drei Spiele zu gewinnen!“ Bei der WM-Qualifikation bekommt es die deutsche Mannschaft mit Polen, Belgien und Bulgarien zu tun. Auch bei diesem Turnier qualifiziert sich nur der Sieger für die WM-Endrunde, die in Mexiko (14. bis 23. Juli) gespielt wird.

Der Spielplan der U20 in Wieliczka
19.05.2017: GER - POL (17:00) & BEL - BUL (19:30)
20.05.2017: POL - BUL (16:00) & GER - BEL (18:30)
21.05.2017: POL - BEL (15:00) & BUL - GER (17:30)

Der Kader der U20: Pia Kästner, Maike Herzog, Paula Morgenroth, Gina Köppen, Aisha Skinner, Vanessa Agbortabi, Lisa Senger, Sindy Lenz (VC Olympia Berlin), Luise Klein (Köpenicker SC), Elisa Lohmann (Schweriner SC/VC Olympia Schwerin), Lea Ambrosius (VC Olympia Schwerin), Sabrina Krause (Schweriner SC/VC Olympia Berlin), Hanna Orthmann (USC Münster), Sophie Dreblow (SC Potsdam), Emma Cyris, Josepha Bock (VC Olympia Berlin/VC Bitterfeld-Wolfen)

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "DVV-Junioren"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner