volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
SWD powervolleys Düren: Stefan Falter ist der neue Trainer

Bundesligen: SWD powervolleys Düren: Stefan Falter ist der neue Trainer

10.05.2017 • Bundesligen • Autor: SWD powervolleys Düren 657 Ansichten

Die Suche nach einem neuen Trainer hat nicht lange gedauert beim Volleyball-Bundesligisten SWD powervolleys Düren. Stefan Falter tritt die Nachfolge des in der vergangenen Woche überraschend von seinem Traineramt zurückgetretenen Tommi Tiilikainen an. Die Dürener Volleyballer entscheiden sich damit für eine Lösung aus den eigenen Reihen. Falter (52) arbeitet schon seit drei Jahren als Co-Trainer in Düren mit, hatte diesen Posten bereits unter den Trainern Michael Mücke, Anton Brams und zuletzt unter Tiilikainen inne.

SWD powervolleys Düren: Stefan Falter ist der neue Trainer - Foto: SWD Powervolleys

Der neue Dürener Trainer Stefan Falter (Foto: SWD Powervolleys)

Der neue Trainer ist ein langjähriger Kenner des Dürener Volleyballs. „Schon als ich 13 oder 14 Jahre alt war, habe ich als Volleyballfan die Spiele in Düren verfolgt. Düren war schon damals die Adresse hier in der Region, an der kein Weg vorbeiführt. Das ich jetzt Cheftrainer dieser Mannschaft werde, ist für mich eine sehr große Ehre.“ Vor seiner Zeit als Co-Trainer arbeitete Falter schon einmal in Düren als Trainer der Regionalligamannschaft, führte die Aachener Ladies in Black in die zweite Liga und übernahm dann auch noch einmal in der ersten Liga das Ruder bei den Aachenerinnen. Zudem schaffte er mit den Frauen aus Schwerte den Aufstieg in die zweite Liga.

Nostalgische Beweggründe haben keine Rolle gespielt, als sich die Verantwortlichen der SWD powervolleys mit Falter zusammensetzten, nachdem Tiilikainens Weggang feststand. „Stefan hatte im Hintergrund sehr großen Anteil daran, dass unser Team in der vergangenen Saison eine derart begeisternde Spielweise hatte“, sagte der sportliche Leiter Goswin Caro. „Er hat vielen Spielen dabei geholfen, sich individuell weiter zu entwickeln. Die Mannschaft hat sich ausdrücklich für ihn als neuen Trainer ausgesprochen.“

Wie sein Vorgänger sieht sich Stefan Falter nicht als Einzelkämpfer, sondern als Teamplayer. „Für mich ist es wichtig, dass jeder seine Stärken in die Mannschaft einbringt. Volleyball ist keine One-Man-Show. Du bist dann erfolgreich, wenn jeder seinen Betrag leistet.“ Die vergangene Saison sei diesbezüglich außergewöhnlich erfolgreich gewesen, weil sich selbst die gestandenen Spieler darauf eingelassen hätten, neue Dinge zu lernen. Die Chance, diese Mannschaft weiter zu entwickeln, habe Falter bewogen, sich für das Amt des Cheftrainers zu bewerben.

„Ich habe gemerkt, dass ich hier einen großen Vertrauensvorschuss erhalte. Aus der Mannschaft und auch seitens der Verantwortlichen, die mir in den Gesprächen immer wieder signalisiert haben, dass sie mit mir arbeite wollen. Ich habe mich entschieden, voll auf diese Karte zu setzen. Die Chancen, einen solchen Verein zu trainieren, tun sich nur sehr selten auf“, sagt der neue Cheftrainer der SWD powervolleys Düren.

Der Vertrag mit Stefan Falter läuft zwei Jahre. „Wir wollen nicht im nächsten Frühjahr wieder hier sitzen und einen neuen Trainer vorstellen“, erklärte Geschäftsführer Rüdiger Hein. „Wir setzen auf Kontinuität.“ Das sei auch im Fall von Tommi Tiilikainen geplant gewesen. Allerdings hatte der Finne ein Angebot aus Japan erhalten und seinen Vertrag in Düren deswegen im Einverständnis mit dem Verein aufgelöst. „Wir sind davon überzeugt, dass wir mit Stefan eine sehr gute Lösung gefunden haben. Er kennt den Verein bestens. Eine Orientierungsphase fällt weg. Wir können direkt in die Vollen gehen“, sagte Gesellschafter Erich Peterhoff. Das bedeute, dass auch die Arbeit am neuen Team ohne nennenswerte Verzögerung weitergehe.

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner