volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Ein ganz großer Kleiner

Bundesligen: Ein ganz großer Kleiner

08.05.2017 • Bundesligen • Autor: André Bugl 456 Ansichten

Dem GCDW Herrsching ist ein echter Coup gelungen. Mit Michal Sládeček (37) holen die Herrschinger einen absoluten Top-Mann aus der polnischen Plusliga und haben damit ihren Nachfolger auf der Zuspielerposition für Patrick Steuerwald gefunden.

Ein ganz großer Kleiner - Foto: GCDW

Michal Sládeček (Foto: GCDW)

"Ja wir haben einen gefunden", so verkündetet Teammanager Fritz Frömming stolz seinen Neuzugang für die Zuspielerposition. Nach dem Abgang von Patrick Steuerwald haben die Herrschinger nun einen Nachfolger gefunden und der kommt aus einer der besten Ligen der Welt. Michal Sládeček heißt der neue Spielgestalter am Ammersee und bringt neben jeder Menge Erfahrung auch jede Menge Qualität mit. Auch beim Thema Körpergröße ersetzt Sládeček Patrick Steuerwald eins zu eins, denn auch der Slowake zählt mit 1,79m nicht zu den größten unter den Volleyballern.

"Michal wird unser Spiel extrem bereichern - er ist zwar mit 37 Jahren nicht gerade der Jüngste, aber wer ihn sieht, der weiß sofort, dass es an Fitness bei ihm nicht scheitern wird. Der ist ein absolutes Kraftpaket - da werden sich eher die Jungen eine Scheibe abschneiden müssen", so Trainer Max Hauser über seinen neuen Zuspieler. Weiter ist sich Hauser sicher, dass alle sehr viel von ihm lernen können.

Sládeček selbst ist gebürtiger Slowake und stammt aus Bratislava. Der 37-jährige spielte zuletzt drei Jahre in der polnischen Plusliga bei KS Espadon Szczecin und freut sich nun auf seine Zeit in Deutschland: "Die Bundesliga hat mich schon immer gereizt - ich bin jemand der alles für den Erfolg tut und möchte so viele Siege wie möglich mit Herrsching einfahren." Aktuell befindet sich Herrschings Neuer in seiner Heimat bei seiner Familie und hält sich vor allem mit einem seiner größten Hobby fit - Schwimmen. "Das ist eine große Leidenschaft von mir, gerade in der Saisonpause schwimme ich eigentlich täglich.“

Herrsching ist es also gelungen die Lücke von Steuerwald adäquat zu füllen und Trainer Hauser versrpicht sogar mehr: "Michal wird den Fans viel Spaß machen, da bin ich sicher - man spielt nicht einfach so in der vielleicht besten Liga der Welt." Außerdem habe man sich bei Kontakten in Polen zuvor schlau gemacht und bereits erfahren, dass Sládeček als absolutes Arbeitstier bekannt ist.

Michal Sládeček erhält einen Ein-Jahres-Vertrag bis 2018. Bei Fragen können Sie sich jederzeit telefonisch oder per Mail an mich wenden.

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner