volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
„Der Pate“ bleibt seiner „Familia“ treu

Bundesligen: „Der Pate“ bleibt seiner „Familia“ treu

27.04.2017 • Bundesligen • Autor: Moritz Liss 486 Ansichten

Federico Cipollone verlängert seinen Vertrag beim TV Rottenburg um ein weiteres Jahr. Der Zuspieler kam 2012 zum TVR und ist Spieler Nummer Vier im Kader der Bundesligamannschaft für die Saison 17/18.

Beim VfB Friedrichshafen hat Cipollone das Volleyballspiel erlernt: 2012 wechselte er vom Bodensee an den Neckar und geht somit in sein sechstes Jahr in Rottenburg. Hier hat er sich stetig entwickelt und ist zu einem Leistungsträger im Team von Trainer Hans Peter Müller-Angstenberger geworden. „Im Großen und Ganzen bin ich mit meiner Entwicklung zufrieden, trotzdem muss ich in einigen Bereichen weiter an mir arbeiten“, so Cipollone: „Für mich ist es jetzt wichtig, dass ich schnell wieder fit werde und meinen Körper in Fahrt bekomme.“ Der Italiener laboriert derzeit an einer Knieverletzung, wird aber pünktlich zum Start in die Vorbereitung fit werden.

Die letzten Wochen der Saison haben das junge Ausnahmetalent besonders geprägt: „Ich blicke jetzt nach vorn und freue mich auf die kommende Spielzeit. Sportlich kann es für unsere Mannschaft ein Ziel sein, unter die besten acht Teams zu kommen“, so Cipollone weiter. Die tollen Siege zuhause gegen Bühl oder in Herrsching haben gezeigt, dass das Potenzial vorhanden sei, gegen die Teams dieser Tabellenregion zu bestehen. Trotzdem werde sich zeigen, aus welcher Position heraus man starte, wenn die Kaderplanung der einzelnen Mannschaften abgeschlossen sei.
„Fede ist quasi schon Rottenburger mit seinen nun sechs Jahren beim TVR. Er ist ein fester Bestandteil der Mannschaft und auch der elfjährigen Bundesligageschichte des Vereins. Federico ist eine Identifikationsfigur, die für ganz viel Leidenschaft und Authentizität in Rottenburg steht“, lobt TVR-Trainer Hans Peter Müller-Angstenberger seinen Spieler. „Dabei darf man nicht vergessen, dass er mit seinen 23 Jahren ein sehr junger Zuspieler ist, dessen beste Zeit noch vor ihm liegt. Natürlich wäre es schön, wenn wir ihn auch zu ‚seiner Blüte’ bei uns hätten.“
Auch menschlich passt es für den quirligen Sympathieträger in Rottenburg: „Die Mannschaft macht viel aus. An anderen Standorten unternimmt man innerhalb des Teams nicht so viel, wie bei uns. Wenn abends kein Training ist, bin ich oft in der WG (WG Metzger, Elsäßer, Schief, Anm. d. Redaktion) und verbringe Zeit mit meinen Mannschaftskameraden. Ich würde das hier eher als eine große Familie bezeichnen“, lobt Cipollone den Umgang beim TVR.

Auch Manager Philipp Vollmer ist glücklich über die Vertragsverlängerung: „Es ist beeindruckend, dass Federico mit seinen 23 Jahren schon in sein sechstes Jahr beim TVR geht. Er steht ein Stück weit für unseren dualen Weg mit Bundesligavolleyball und paralleler Ausbildung, da er damals der erste Spieler in diesem Modell war. Ich bin glücklich, dass er die Ausbildung vor kurzem erfolgreich abgeschlossen hat und freue mich, dass uns ein entscheidendes Puzzlestück im Kader für ein weiteres Jahr erhalten bleibt.“

Unter http://sportdeutschland.tv/vbl finden Sie in Kürze einen Videobeitrag zur Vertragsverlängerung von Federico Cipollone.

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner