volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Final Four: Die Chancen der BR Volleys

Champions League: Final Four: Die Chancen der BR Volleys

26.04.2017 • Champions League • Autor: Lisa 596 Ansichten

Die Berlin Recycling Volleys stehen womöglich vor dem größten Erfolg der Vereinsgeschichte: Nachdem die Mannschaft aus der deutschen Hauptstadt im vergangenen Jahr den CEV Pokal gewonnen hat – immerhin der zweithöchste Europapokal Wettbewerb für Vereinsmannschaften im Volleyball – steht das Team von Trainer Roberto Serniotti nach den Play-offs nun im Final Four der Champions League.

Final Four: Die Chancen der BR Volleys - Foto: Pixabay.com

Foto: Pixabay.com

2015 konnte die Mannschaft zwar schon einmal diese letzte Runde erreichen, damals war man aber nur als Gastgeber gesetzt, wohingegen man in diesem Jahr das Final Four erstmals auf sportlichem Wege erreichen konnte. 2015 verpasste man die Sensation und wurde schlussendlich Dritter.

In diesem Jahr ist dagegen alles möglich – wenngleich die Berlin Recycling Volleys wieder nicht als Favorit in das Turnier der vier besten europäischen Volleyball Mannschaften gehen. Auf der einen Seite hat man im letzten Play-off mit dem VK Dynamo Moskau sicherlich ein Top Team aus dem Wettbewerb geworfen, allerdings stehen mit VK Zenit-Kasan, viermaliger Gewinner der Champions League 2008, 2012, 2015 und 2016, Cucine Lube Civitanova, Champions League Sieger im Jahr 2002 und Gastgeber Sir Safety Perugia noch einmal ganz andere Kaliber auf der anderen Seite des Netzes. Und ausgerechnet gegen den absoluten Topfavoriten aus dem russischen St. Petersburg müssen die BR Volleys im ersten Halbfinale am 29. April antreten.

Die Chancen der Berliner gegen den Titelverteidiger stehen dabei nicht zum Allerbesten, zumal man jüngst auch im Kampf um die deutsche Meisterschaft Federn gelassen hat. Nach der deutlichen, aber auch verdienten 3:0 Klatsche gegen den VfB Friedrichshafen im ersten Finalspiel, haben die Berliner nun zwei Matchball Spiele gegen sich. Und während sich die Baden-Württemberger bis zum nächsten Aufeinandertreffen Anfang Mai ausruhen können, müssen die BR Volleys am 29. und 30. April wie gesagt zum sicherlich kräftezehrenden Final Four nach Rom.

Die Volleyball Wetten für das Champions League Final Four sehen die deutschen Hauptstädter jedenfalls zumindest im Spiel gegen VK Zenit-Kasan als krassen Außenseiter: 12,5 zu 1 stehen mittlerweile die Quoten, im anderen Semifinale sehen die Buchmacher Cucine Lube Civitanova im Spiel gegen Sir Safety Perugia mit 2,5 zu 1,5 leicht im Vorteil.

Inwiefern Anbieter für Sportwetten wie Mr Green hier recht behalten werden, wird sich Ende des Monats zeigen. Für Fans der Berlin Recycling Volleyes, die auf ihr Team ein paar Euros setzen, gibt es dank dieser Quote zumindest die Möglichkeit, einen ordentlichen finanziellen Gewinn einzufahren, sollte die Mannschaft wirklich Zenit-Kasan schlagen und ins Finale der Champions League einziehen.

Nach anstrengenden Wochen und einer Doppelbelastung aus Bundesliga und internationalem Pokal geht es für die Berliner nun jedenfalls um Titel. Alles ist in nur wenigen Spielen möglich: im Idealfall CL Titel und deutsche Meisterschaft oder sogar gar nichts von beidem. Fans dürfen sich auf spannende Begegnungen freuen.

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Champions League"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner