volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
SCALA1 bleibt bestes Hamburger Drittligateam

Dritte Liga: SCALA1 bleibt bestes Hamburger Drittligateam

10.04.2017 • Dritte Liga • Autor: SCALA 1 206 Ansichten

Mit einem souveränen 3:0-Erfolg beim SV Warnemünde sicherten sich die Volleyballerinnen des SC Alstertal-Langenhorn vor etwa 150 Zuschauern den dritten Platz in der Dritten Liga Nord und sind wie im Vorjahr das beste Hamburger Team in dieser Leistungsklasse. In der Woche vor dem Spiel verkündete Cheftrainer Jan Maier seinen Wechsel zum Zweitligisten VT Hamburg, die Zukunft von Co-Trainer Julius Milo ist noch unklar. Dass auch Pressesprecher Peter Neese sein Engagement beendet, war indes schon länger angekündigt.

SCALA1 bleibt bestes Hamburger Drittligateam - Foto: SCALA 1

Foto: SCALA 1

„Das Team war am Samstag sehr souverän,“ lobt Jan Maier. „Warnemünde, wie im Abstiegskampf zu erwarten, war bärenstärk, aber wir haben sehr gut gespielt. Trotz der deutlich schwächeren Rückrunde hat der Kader gezeigt, was er kann und dass er verdient erneut das beste Hamburger Team der Dritten Liga ist. Ich bin sehr zufrieden und dankbar.“

Insbesondere Zuspielerin Adina Hinze war äußerst gut aufgelegt und konnte dank guter erster Bälle ihrer Mitspielerinnen sehr variabel agieren. Trotz massiver Gegenwehr der stets aufopferungsvoll kämpfenden und spielenden Gastgeberinnen konnte der SC in allen Sätzen eine deutliche Führung herausarbeiten und siegte im ersten und dritten Satz auch deutlich zu 17 und zu 19. Nur im zweiten Satz gelang es dem SVW, noch einmal heranzukommen und sich sogar zwei Satzbälle zu erspielen. Wie so oft in dieser Saison zeigte sich aber auch hier wieder die Nervenstärke des Alstertaler Teams und letztlich sicherte man sich den zweiten Durchgang mit 28:26.

Vor diesem besonderen letzten Spiel trafen sich alle Spielerinnen bei ihrem Trainer zu einem vom Team organisierten Frühstück. Nach dem Spiel gab es – in Absprache mit dem Warnemünder Verein - noch in der Halle ein gemeinsames Pizza-Essen.

Zur MVP der Gäste wurde vom SVW-Trainer Adina Hinze nominiert, Jan Maier entschied sich für die Warnemünder Diagonalangreiferin Susan Kords.

Das Match war auch das letzte Spiel für das Trainergespann Jan Maier und Matthias Krause. Beide verlassen nach drei erfolgreichen Jahren das Team und wechseln in die 2. Bundesliga zum VT Hamburg. „Ich danke allen Spielerinnen, Sponsoren, SCALA und Helfern vielmals für ihre Unterstützung, Leidenschaft, Zeit und den Aufwand in den letzten drei Jahren,“ erklärte Maier, „ohne die vielen Leute hinter dem SCALA1-Team wäre das alles nicht möglich gewesen.“

Rückblickend fasst Maier seine drei Trainerjahre beim SC zusammen: „Wir haben alle zusammen Strukturen aufgebaut, Pläne verwirklicht und Dinge bewegt, die sich in den sehr guten sportlichen Ergebnissen niedergeschlagen haben. Das Team hat es geschafft, erneut Hamburgs bestes Drittliga-Team zu werden. Das ist großartig, erfüllt mich mit Stolz und ich bin sehr dankbar für das mir entgegengebrachte Vertrauen seitens des Teams, des Vereins und der Abteilungsleiterin Petra Kerl.“

Um die Zukunft des Alstertaler Clubs und des Teams hat Maier keine Sorge: „Das ganze Projekt SCALA1 steht auf gesunden Beinen mit fähigen und engagierten Leuten im Hintergrund, die Mannschaft soll auch wieder in der Dritten Liga gemeldet werden, wie mir versichert wurde. Die Richtung ist klar und ich bin überzeugt, dass neue Impulse im Trainerbereich diese Tendenz noch verstärken werden.“

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Dritte Liga"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner