volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
DSHS SnowTrex Köln verteidigt Tabellenführung in Hamburg

2. Bundesligen: DSHS SnowTrex Köln verteidigt Tabellenführung in Hamburg

09.04.2017 • 2. Bundesligen • Autor: DSHS SnowTrex Köln 359 Ansichten

In einem sehenswerten Spiel beim VT Hamburg verteidigten die Zweitliga-Volleyballerinnen vom Team DSHS SnowTrex Köln die Tabellenführung in der 2. Bundesliga Nord. Mit einem umkämpften 3:1-Sieg (25:20, 25:23, 17:25, 25:18) entführte die Mannschaft von Trainer Jimmy Czimek vor der tollen Kulisse von knapp 800 Zuschauern drei Punkte aus der Hansestadt.

DSHS SnowTrex Köln verteidigt Tabellenführung in Hamburg - Foto: Martin Miseré

Kämpfte sich mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung nach verlorenem dritten Satz ins Spiel zurück: Das Team DSHS SnowTrex Köln (Foto: Martin Miseré)

Köln startete gut in die Partie und konnte sich frühzeitig von 9:8 auf 15:8 absetzen. Starke Aufschläge von Köln und zahlreiche Fehler auf Hamburger Seite spielten dem Tabellenführer dabei in die Karten, so dass der Satz letztendlich klar an die Domstädterinnen ging. Auch im zweiten Durchgang, in dem Vera Schmidt-Narischkin wie auch bereits im Satz zuvor nach kurzer Zeit auf der Mittelposition eingewechselt wurde, sah es beim Spielstand von 20:15 nach einer deutlichen Angelegenheit für die Kölnerinnen aus. Doch Hamburg glich, angeführt von Karine Muijlwijke in ihrem letzten Heimspiel für die Norddeutschen, zum 23:23 aus, bevor Kerstin Freudenhammer mit einem druckvollen Außenangriff ihr Team zum 25:23 in die 10-minütige Satzpause schoss. Im dritten Durchgang spielte Hamburg wie entfesselt. Starken Aufschlägen und sehenswerten Angriffen hatten die Kölnerinnen in dieser Phase nichts entgegenzusetzen. Kölns Coach wechselte durch und bereitete sein Team auf den nächsten Durchgang vor. Doch auch hier liefen die DSHS-Girls anfangs einem Punkterückstand hinterher (7:11), bis Melanie Preußer ihr Team mit starken Aufschlägen auf 14:12 in Front bringen konnte. Die eingewechselte Franziska Kalde punktete spektakulär über die Mitte und das Team um Kapitänin Pia Weiand bekam nun wieder Oberwasser und machte mit einem 25:18 den 3:1-Erfolg perfekt.

„Wegen ihrer Körpergröße und ihres Angriffsdrucks sind die Hamburgerinnen keine leichten Gegnerinnen. Wir wussten, dass sie, wenn ihre Annahme kommt, mächtig Druck im Angriff machen können, was sie im dritten Satz unter Beweis gestellt haben“, zollte der Kölner Trainer Jimmy Czimek dem Erstliga-Absteiger Respekt. „Aber wir haben mit unserem Aufschlag, unserer Spielidee sowie dem großen Kampfgeist als Team den vierten Satz drehen und die packende Partie für uns entscheiden können“, analysierte der Kölner Coach nach dem Spiel. Jetzt haben es die Kölnerinnen beim abschließenden Saisonfinale gegen den amtierenden Meister Leverkusen selber in der Hand erstmals den Meistertitel einzufahren – und das in eigener Halle. Um mehr Zuschauern die Möglichkeit zu geben, das Entscheidungsspiel anzuschauen, werden mit Hilfe der Stadt Köln 300 zusätzliche Sitzplätze in der Halle 22 geschaffen.

Für DSHS SnowTrex Köln spielten: Julia Van den Berghen, Linda Büsscher, Laura Feldmann, Lena Fenten, Kerstin Freudenhammer, Franziska Kalde, Amelie Kleiner, Melanie Preußer, Vera Schmidt-Narischkin, Viola Torliene, Pia Weiand



Sports&Travel-MVP VT Hamburg: Karine Muijlwijke

Sports&Travel-MVP DSHS SnowTrex Köln: Pia Weiand

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner