volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
DVV-Mädchen buchen WM-Ticket

DVV-Junioren: DVV-Mädchen buchen WM-Ticket

08.04.2017 • DVV-Junioren • Autor: DVV 779 Ansichten

Die deutsche U18-Nationalmannschaft hat sich bei der EM in Arnheim den Traum von der WM-Teilnahme erfüllt: Durch das 3:1 (25-18, 25-19, 22-25, 25-20) gegen Polen ist ein Platz unter den ersten sechs Teams bei der EM sicher. Punktbeste Spielerinnen waren Luisa Keller (18) und Emma Cyris (12). Im Platzierungsspiel am 9. April (14.30 Uhr) gegen den Sieger aus Niederlande vs. Slowenien geht es um Platz fünf.

Wer sich bei dieser Partie durchsetzen würde, hat das WM-Ticket sicher und fährt im Sommer nach Argentinien. Die deutsche U18-Nationalmannschaft kennt die polnische Mannschaft aus deren gemeinsamer Vorbereitung in Nordhorn Ende März. Man durfte gespannt sein, welche Spieltaktiken die Trainerteams der jeweiligen Länder vorgeben würden. Am Ende war es die deutsche Mannschaft, die eine überragende Partie spielte und sich mit dem 3:1-Erfolg verdient das WM-Ticket sicherte.

Konzentrierter erster Satz mit klugen Angriffen

Zu Beginn schickte Bundestrainer Tietböhl seine Bulgarien-Siegformation auf das Parkett. Corina Glaab im Zuspiel, Luisa Keller auf Diagonal, Kapitänin Emma Cyris und Linda Bock auf den Außenpositionen und Camilla Weitzel und Josepha Bock in der Mitte.

Beide Mannschaften starteten hochkonzentriert in diese so wichtige Begegnung, und das deutsche Team ging durch zwei gute Aufschläge von Emma Cyris mit 8:6 in die erste technische Auszeit. Auch Camilla Weitzel schlug zweimal klug auf und die deutsche U18-Nationalmannschaft erspielte sich eine 11:7 Führung. In der Folge konnte das Team seinen Vorsprung weiter ausbauen und ging mit 16:9 in die zweite technische Auszeit. Den Vorsprung ließ sich die deutsche Mannschaft nicht mehr aus der Hand nehmen und gewann Satz 1 mit 25:18. Starke 62% im Angriff von Luisa Keller und 75% von Josepha Bock waren Grundlage des Satzgewinns.

Furios und fehlerfrei im zweiten Satz

Die gleiche Formation begann den zweiten Satz und ging durch Aufschläge von Zuspielerin Corina Glaab und konzentrierter Block-/Feldabwehr mit 3:0 in Führung. Linda Block machte ihre Sache im Aufschlag genauso gut wie ihre Vorgängerin und baute die Führung auf 6:1 aus. Das deutsche Team nahm die Fünf-Punkte-Führung mit in die erste technische Auszeit, jedoch kamen die Polen beim Stand von 11:9 auf zwei Punkte heran und Bundestrainer Tietböhl nahm seine erste Auszeit der Partie. Die U18-Nationalmannschaft setzte die Ansagen ihres Bundestrainers gut um und konnte bis zur zweiten technischen Auszeit den Vorsprung wieder auf vier Punkte ausbauen. Auch in der Folge lief das Spiel der Deutschen wie aus einem Guss und der polnische Coach beantragte beim 20:13 für Deutschland eine Auszeit. Libera Patricia Nestler gab keine Ball kampflos verloren, und auch der zweite Satz ging mit 25:19 an die deutsche U18-Nationalmannschaft. Aus 1.78 Annahmen machten die deutschen Mädchen einen Punkt, ein starker Wert.

Besseres Ende für das polnische Team nach Krimi am Satzende

In den dritten Satz startete das deutsche Team mit der gewohnten Aufstellung und wiederum brachte Luisa Keller das polnische Team mit ihren Float-Aufschlägen in die Bredouille. Der Spielstand der ersten technischen Auszeit zeigte 8:6 für das deutsche Team an, Luisa Keller schlug weiter unbeirrt auf und brachte ihr Team auf vier Punkte weg. Jedoch stemmten sich die polnischen Spielerinnen noch einmal dagegen und Bundestrainer Tietböhl nahm beim 13:11 eine Auszeit. Die Polen glichen zum 15:15 aus, bevor der deutsche Zug auf drei Punkte davon rollte und der gegnerische Coach beim Stand von 18:15 eine Auszeit beantragte. Diese hatte ihre -von Polen gewünschte- Wirkung und die polnische Mannschaft glich zum 18:18 aus. In der Schlussphase des dritten Satzes kam noch einmal Spannung auf und beide Mannschaften gewannen ihre Side-Out Bälle. Die Polinnen hatten das bessere Ende für sich und gewannen den Satz 22:25.

Die deutsche Mannschaft fährt zur WM!

Gleiche Formation, konzentrierter Beginn, starke Aufschläge von Luisa Keller und eine 6:5 Führung zur ersten polnischen Auszeit. Der Satz blieb bis zur zweiten technischen Auszeit ausgeglichen und beide Mannschaften wechselten sich in der Führung ab. Die deutschen Zuschauer sahen eine kämpferische deutsche Mannschaft rund um eine bärenstarke Luisa Keller, die zu einer 19:16 Führung aufschlug und eine gut aufgelegte Emma Cyris, die Punkt für Punkt im Angriff machte. Mit einer überragenden Leistung zum Ende des Satzes sicherte sich die deutsche U18 ihr WM-Ticket und gewann das Spiel.

Stimmen

Luisa Keller & Patricia Nestler: "Geiles Spiel, geile Stimmung, richtig stark dass wir nach dem verlorenen Satz noch einmal zurückgekommen sind. Danke an die geilen Fans, Grüße gehen raus nach Borken, ihr seid die Besten. UND wir fahren nach Argentinien! Wir haben immer die Nerven behalten, auch als die Polen rangekommen sind. Die Abwehr war fantastisch und wir haben gekämpft wie die Löwen. Wir sind immer gelaufen, auch wenn es schwer war. Heute haben wir verdient gewonnen und fahren zur Weltmeisterschaft!"

Jens Tietböhl: "Lieber Scholli war ich aufgeregt. Das war ein unglaubliches Spiel, wo es für beide Mannschaften um so viel ging. Darum war der Stressfaktor sehr hoch. Wir haben uns in den ersten zwei Sätzen schnell davon gelöst und sehr gut Block/Abwehr gespielt. Den dritten Satz kann man verlieren und im vierten Satz bringt uns Luisa Keller mit unglaublicher Energie und starken Aufschlägen zum Sieg. Wir sind einfach momentan alle glücklich und freuen uns auf einen Sommer mit einer WM in Argentinien."

Der deutsche EM-Kader: Corina Glaab (Rote Raben Vilsbiburg), Roxana Vogel (SC Potsdam), Luisa Keller (USC Münster/USC Braunschweig), Lina Alsmeier (USC Münster/FC Leschede), Linda Bock (Skurios Volleys Borken), Franziska Nitsche, Camilla Weitzel, Patricia Nestler (alle VCO Dresden), Emma Cyris, Josepha Bock (beide VCO Berlin/VC Bitterfeld-Wolfen), Romy Jatzko (VCO Berlin/RPB Berlin) und Juliane Noack (VCO Berlin/BBSC Berlin)

Bundestrainer Jens Tietböhl
Co-Trainer Martin Frydnes
Teammanager Christian Lotsch
Scout Bart-Jan van der Mark
Physiotherapeutin Julia Tauscher
Journalistin Verena Steinbacher

Spielplan U18
01.04: GER-TUR 0:3
02.04: ITA-GER 3:0
04.04: GER-NED 3:1
05.04: RUS-GER 3:0
06.04: GER-BUL 3:0
08.04: GER-POL 3:1
09.04: GER-NED/SLO (14.30)

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "DVV-Junioren"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner