volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
U18-EM: Gegen Polen um das WM-Ticket

DVV-Junioren: U18-EM: Gegen Polen um das WM-Ticket

07.04.2017 • DVV-Junioren • Autor: DVV 617 Ansichten

Mit einem Sieg gegen Polen zur WM nach Argentinien! Das ist der Plan der deutschen Mannschaft bei der U18-EM in Arnheim/NED. Am 8. April (15.30 Uhr) kommt es zum entscheidenden Duell beider Teams. "Wir werden noch einmal alle Kräfte mobilisieren, um im entscheidenden Überkreuzspiel gegen Polen als Sieger vom Feld zu gehen", sagt Mittelblockerin Josepha Bock.

Die deutsche Mannschaft hatte sich durch ein bravouröses 3:0 gegen Bulgarien im letzten Vorrundenspiel in die Runde um die Plätze fünf bis acht gekämpft und dabei im zweiten Satz einen 19:24-Rückstand noch gedreht. Zwei Siege (3:1 gegen die Niederlande, 3:0 gegen Bulgarien) stehen drei Niederlagen (0:3 gegen die Türkei, Italien und Russland) gegenüber, Zuspielerin Corina Glaab meint in einer ersten Analyse: "Wir wussten, dass es schwer wird für uns. Unser Ziel war zuerst einmal, in der Vorrunde zwei Spiele zu gewinnen, was wir auch geschafft haben. Wir haben uns von Spiel zu Spiel gesteigert, bis auf die Russland-Partie, da hatten wir leider einen Durchhänger. Unser großes Ziel ist jedoch immer noch möglich: Eine WM-Teilnahme!"

Um diese zu realisieren, muss das nächste Spiel gewonnen werden, und in diesem trifft die deutsche Mannschaft auf einen "alten" Bekannten. Schließlich spielte die Mannschaft von Bundestrainer Jens Tietböhl in der unmittelbaren Vorbereitung auf die EM-Endrunde dreimal gegen die Polinnen (3:1, 1:3, 3:2). "In der Vorbereitung war unser Kader noch nicht genauso wie er jetzt ist, und unsere Trainer haben viel ausprobiert. Ich denke, dass es knapp wird, so wie in Emlichheim. In unserem Alter spielt noch keine Mannschaft so konstant, aber wir werden die Polen nicht unterschätzen. Über viele deutsche Zuschauer morgen würden wir uns sehr freuen", meint Spielführerin Emma Cyris.

Demnach steht ein "heißes" Duell auf Augenhöhe bevor, zumal sich die Polinnen in ihrer Vorrundengruppe gut präsentierten und mit Siegen gegen Slowenien (3:1), Rumänien (3:1) und Griechenland (3:0) sowie Niederlagen gegen Serbien (1:3) und Weißrussland (0:3) souverän Platz drei sicherten. Bundestrainer Jens Tietböhl sagt: "Die Polinnen haben auch eine gute Vorrunde gespielt und sind auf den Schlüsselpositionen mit tollen Spielerinnen besetzt. Die Brisanz liegt natürlich darin, dass sich beide Teams gemeinsam auf das Championat vorbereitet haben, befreundet sind und die Spielweisen kennen. Es wird wieder ein Alles-oder-Nichts-Spiel, aber das sind wir ja inzwischen aus der Vorrunde schon gewohnt."

Als Vorbereitung auf die Partie lässt es das deutsche Team nach dem anstrengenden Pensum mit fünf Spielen in sechs Tagen locker angehen, Tietböhl: "Der heutige Ruhetag ist für unsere Mannschaft absolut notwendig. Die letzten drei Tage haben die Gruppe sportlich, aber auch vor allem emotional unglaublich geschlaucht. Wir haben das heutige Balltraining gestrichen und werden uns mit einer aktiven Regeneration im wunderschönen Sportzentrum von Papendal vorbereiten und die Akkus wieder voll laden. Wir alle freuen uns auf zwei weitere hochklassige Spiele bei dieser Europameisterschaft."

Die Sieger der Duelle Deutschland - Polen und Niederlande - Slowenien qualifizieren sich wie die vier Halbfinalisten Italien, Serbien, Weißrussland und Russland für die WM in Argentinien. Die Verlierer der Überkreuzspiele um die Plätze fünf bis acht spielen dann noch um den wichtigen siebten Platz, der an der Teilnahme am European Youth Olympic Festival in Györ/HUN (22.-30. Juli) berechtigt.

Der deutsche EM-Kader: Corina Glaab (Rote Raben Vilsbiburg), Roxana Vogel (SC Potsdam), Luisa Keller (USC Münster/USC Braunschweig), Lina Alsmeier (USC Münster/FC Leschede), Linda Bock (Skurios Volleys Borken), Franziska Nitsche, Camilla Weitzel, Patricia Nestler (alle VCO Dresden), Emma Cyris, Josepha Bock (beide VCO Berlin/VC Bitterfeld-Wolfen), Romy Jatzko (VCO Berlin/RPB Berlin) und Juliane Noack (VCO Berlin/BBSC Berlin)

Bundestrainer Jens Tietböhl
Co-Trainer Martin Frydnes
Teammanager Christian Lotsch
Scout Bart-Jan van der Mark
Physiotherapeutin Julia Tauscher
Journalistin Verena Steinbacher

Spielplan U18
01.04: GER-TUR 0:3
02.04: ITA-GER 3:0
04.04: GER-NED 3:1
05.04: RUS-GER 3:0
06.04: GER-BUL 3:0
08.04: GER-POL (15.30)
09.04: GER-NED/SLO

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "DVV-Junioren"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner