volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Klare Niederlage zum Auftakt

DVV-Junioren: Klare Niederlage zum Auftakt

02.04.2017 • DVV-Junioren • Autor: DVV 390 Ansichten

Die Türkei war am Ende doch zu stark. Das deutsche U18-Team von Bundestrainer Jens Tietböhl unterlag zum Auftakt der EM-Endrunde in Arnheim/NED in 81 Minuten gegen die Türkei mit 0:3 (19-25,14-25,15-25). Damit verpasste man die erhofften ersten Punkte im Kampf um eine gute Platzierung in der Gruppe. Nächster Gegner ist am 2. April Italien (19:00 Uhr, live auf der DVV-Seite). Punktbeste deutsche Spielerinnen waren Linda Bock (7 Punkte) und Emma Cyris (6 Punkte).

Bundestrainer Tietböhl rechnete vor dem Spiel mit einer starken türkischen Mannschaft mit Fokus auf Power-Volleyball und vielen Angriffen über die Außenpositionen. Besonders auf die Nr. 12, Aylin Ilken, hatte man sich taktisch eingestellt.

Nervöser erster Satz
Team Deutschland startete zu Beginn im Zuspiel mit Corina Glaab, Luisa Keller auf Diagonal, Camilla Weitzel und Josepha Bock in der Mitte sowie Linda Bock und Lina Alsmeier auf Außen. Bis zum Spielstand von 4:4 war das Spiel recht ausgeglichen und beide Mannschaften schenkten sich in Annahme und Aufschlag nichts. In der Folge stand die türkische Mannschaft in Block/Abwehr disziplinierter und ging mit einer 8:5-Führung in die erste technische Auszeit. Die überragende Stimmung der deutschen Fans brachte die Mannschaft von Bundestrainer Tietböhl durch eine Aufschlagserie von Lina Alsmeier noch einmal zum 8:11 heran. Danach enteilte die U18 der Türkei jedoch, und man ging mit einem 10:16 aus Sicht der deutschen Mannschaft in die zweite technische Auszeit. Dieser Rückstand ließ sich in der Folge nicht mehr drehen, der Bundestrainer versuchte beim Stand von 16:22 mit einer Auszeit seine Mannschaft noch einmal zu motivieren, jedoch musste der erste Satz mit 19:25 abgegeben werden. Mit 38% war die deutsche Angriffsreihe nicht effektiv genug, im Vergleich hatte die türkische Mannschaft eine 100%(!)-Angriffsquote aus eigener guter Annahme.

Deutsche Mannschaft zu ineffektiv im Angriff
In Satz 2 blieb die Startformation der deutschen Mannschaft identisch und die Nr. 2 der türkischen Mannschaft, Sahin Elif brachte ihr Team mit einer Aufschlagserie in Führung. Bundestrainer Tietböhl reagierte, brachte beim Stand von 0:4 die neue Kapitänin Emma Cyris für Lina Alsmeier und nahm einen Punkt später seine erste Auszeit. Trotz allem ging man mit einem 3:8 in die erste technische Auszeit. Die türkische Mannschaft schlug stark auf und die türkische Nr. 5, Atlier Merve, brachte ihr Team mit fünf Aufschlägen zu einer 12:3 Führung. Bundestrainer Tietböhl nahm noch einmal eine Auszeit und wechselte Josepha Bock für Juliane Noack auf der Mittelblockposition. Das deutsche Team kämpfte sich noch einmal zu einem 9:16 heran und Lina Alsmeier wurde wieder für Emma Cyris eingewechselt. Die Türken spielten in der Folge diszipliniert ihr Spielsystem und enteilten den Deutschen wieder bis zum 19:11. Die deutsche Mannschaft war in der Annahme mit 29% und daraus folgendem Angriff, 24%-Erfolgsquote, zu instabil und die Eigenfehlerquote war zu hoch. Der 2. Satz ging mit 25:14 an die Türkei.

Erste Niederlage bei der Europameisterschaft
Im dritten Satz startete Emma Cyris für Lina Alsmeier und man fand zu Beginn besser in den Satz. Bei der ersten technischen Auszeit lag man zwar mit drei Punkten zurück, jedoch kam das Team von Bundestrainer Tietböhl durch Aufschläge von Camilla Weitzel zum 8:8 Ausgleich. In der Folge stabilisierte sich das deutsche Team in Aufschlag und Angriff und man ging beim Stand von 14:13 in Führung. Die nächsten drei Punkte gingen an die Türkei, sodass der Bundestrainer beim Stand von 14:16 seine Spielerinnen zur technischen Auszeit empfing. Beim Stand von 14:20 versuchte der Bundestrainer seine Mannschaft mit einer Auszeit noch einmal auf die Siegesspur zu bringen, aber zu viele leichte Fehler brachten eine 15:25 Niederlage und somit ein 3:0 für die Türkei im ersten Vorrundenspiel der EM.

Stimmen zum Spiel

Emma Cyris: "Unsere Leistung ist ausbaufähig und die Kommunikation auf dem Feld war nicht gut genug heute. Jede Spielerin hat zu wenig Verantwortung am Court übernommen und die Eigenfehleranzahl war zu hoch. So einen Aufschlagdruck habe ich bis jetzt noch nicht erlebt."

Jens Tietböhl: "Für eine Sieg heute braucht man eine gute Annahme, welche heute nicht ganz vorhanden war. Auch haben wir zu viele Eigenfehler gemacht und dem Aufschlagdruck der Türken konnten wir nicht standhalten. Die türkische Mannschaft hat heute auf einem anderen Level gespielt, so einen Aufschlagdruck wie heute haben meine Spieler noch nie um die Ohren bekommen. Allerdings muss man definitiv festhalten, dass - wenn unser Ball nach vorne kam- wir guten Volleyball gezeigt haben, die Ansätze waren klar erkennbar, wir haben immer gekämpft und den Gegner ins Schwitzen gebracht. Morgen wird es nicht einfacher gegen die Italiener, welche auch hohen Power-Volleyball spielen. Wir wollen unsere Eigenfehler reduzieren und gutes Volleyball zeigen. Dann ist alles möglich."

Der deutsche EM-Kader: Corina Glaab (Rote Raben Vilsbiburg), Roxana Vogel (SC Potsdam), Luisa Keller (USC Münster/USC Braunschweig), Lina Alsmeier (USC Münster/FC Leschede), Linda Bock (Skurios Volleys Borken), Franziska Nitsche, Camilla Weitzel, Patricia Nestler (alle VCO Dresden), Emma Cyris, Josepha Bock (beide VCO Berlin/VC Bitterfeld-Wolfen), Romy Jatzko (VCO Berlin/RPB Berlin) und Juliane Noack (VCO Berlin/BBSC Berlin)

Bundestrainer Jens Tietböhl
Co-Trainer Martin Frydnes
Teammanager Christian Lotsch
Scout Bart-Jan van der Mark
Physiotherapeutin Julia Tauscher
Journalistin Verena Steinbacher

Spielplan U18

01.04: GER - TUR 0:3
02.04: ITA-GER 19:00
04.04: GER-NED 19:00
05.04: RUS-GER 16:30
06.04: GER-BUL 14:00

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "DVV-Junioren"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner