volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Relegationsteilnehmer in Bayerischen Volleyball-Ligen stehen fest

Breitensport: Relegationsteilnehmer in Bayerischen Volleyball-Ligen stehen fest

27.03.2017 • Breitensport • Autor: Georg Kettenbohrer 460 Ansichten

Die reguläre Saison in den bayerischen Volleyball-Ligen ist zu Ende. Für einige Teams geht es jetzt noch in die Verlängerung. Am Relegationswochenende 1./2. April kämpfen sie um den Aufstieg beziehungsweise den Verbleib in der höheren Spielklasse. Die Turniere der Männer werden am Samstag, 1. April, die Turniere der Frauen am Sonntag, 2. April ausgetragen.

Zunächst spielen bei den Turnieren die niederklassigen Teams gegeneinander an. Danach muss der Verlierer gegen den höherklassigen Verein antreten, ehe danach der Gewinner aus Spiel eins gegen den höherklassigen Verein antritt.

Eibelstadt und Volkach Spielorte der Regionalliga-Relegation

In der Regionalliga Süd-Ost der Frauen empfängt der TSV Eibelstadt (2. Bayernliga Nord) den TSV Sonthofen (2. Bayernliga Süd) und den TV Erlangen (8. Regionalliga Süd-Ost). Während es für die Mittelfranken um den Liga-Erhalt geht, wollen Eibelstadt und Sonthofen noch den Weg in die Regionalliga finden. Der Gewinner des Turniers spielt in der Regionalliga Süd-Ost. Die anderen beiden Teams müssen in der Bayernliga antreten. Spielbeginn der ersten Partie ist am Sonntag um 13 Uhr.
Das Relegationsturnier zur Regionalliga Süd-Ost der Männer findet in Volkach statt. In der Mainschleifenhalle empfängt der VfL Volkach (2. Bayernliga Nord) den TV Hauzenberg (2. Bayernliga Süd) und den TB/ASV Regenstauf (8. Regionalliga Süd-Ost). Der Gewinner des Turniers spielt in der Regionalliga Süd-Ost. Die beiden weiteren Teams müssen in der Bayernliga antreten. Spielbeginn der ersten Partie ist am Samstag um 14 Uhr.

"Endspiele" in Eibelstadt und Zirndorf entscheiden über Zugehörigkeit zur Bayernliga Nord

In der Relegation zur Bayernliga Nord der Frauen ist nur ein Spiel angesetzt, da aus der Landesliga Nord-Ost kein Team aufsteigen will. Der TSV Eibelstadt II möchte bereits vor der ersten Mannschaft in heimischer Halle den Aufstieg perfekt machen. Doch dazu müssen sie den Regionalligisten TV Unterdürrbach bezwingen. Spielbeginn ist um 10.30 Uhr.

Auch in der Bayernliga Nord der Männer haben sich nur zwei Teilnehmer am Relegationsturnier gefunden. Der TSV Zirndorf II empfängt den TSV Lengfeld zum Endspiel um den letzten freien Platz in der Bayernliga Nord. Spielbeginn ist am Samstag um 15 Uhr.

FTM Schwabing Gastgeber für Relegation zur Bayernliga Süd

Packend wird sicher die Relegation zur Bayernliga Süd der Frauen. Der FTM Schwabing II empfängt dazu den FTSV Straubing II und den TSV Bad Griesbach. Allen drei Teams ist der Gewinn des Turniers zuzutrauen, wobei die Favoritenrolle beim TSV Bad Griesbach liegt. Der Bayernligist wird alles versuchen, um die Bayernliga im Rottal zu erhalten. Spielbeginn ist am Sonntag um 12 Uhr.

München und Umland treffen bereits am Samstag in Schwabing aufeinander. Der FTM Schwabing empfängt beim Relegationsturnier zur Bayernliga Süd der Männer mit dem TSV Unterhaching II und dem VfR Garching II Teams aus dem Großraum München. Spielbeginn ist um 14.30 Uhr.

Landesliga-Relegation in Neudrossenfeld, Hainsacker, Erlangen, Schwaig, Landshut, Saldenburg, Ingolstadt und München

Der BSV Bayreuth und die N.H. Young Volleys sind die Kontrahenten um den letzten freien Platz in der Landesliga Nord-Ost der Frauen. Der Bezirksligist aus Neudrossenfeld hat dabei am Sonntag Heimrecht. Spielbeginn ist um 14 Uhr.
Die Relegation zur Landesliga Nord-Ost der Männer wird am Samstag in Hainsacker ausgetragen. Der zweite der Bezirksliga Oberpfalz VC Kallmünz-Burglengenfeld empfängt dort den VC 06 Hirschaid und den Landesligisten VGF Marktredwitz II. Spielbeginn ist um 14 Uhr.

In der Landesliga Nord-West der Frauen wird der letzte freie Platz am Sonntag in Erlangen ausgespielt. Gewissermaßen zum High Noon treffen die beiden Bezirksligisten SGS Erlangen und SV Gaukönigshofen aufeinander. Danach stehen für beide Teams die Vergleiche mit dem Landesligisten SG/DJK Rimpar an.

Der SV Schwaig III möchte den Heimvorteil in der Relegation zur Landesliga Nord-West der Männer nutzen. Der SVS empfängt dazu den TSV Jahn 1892 Würzburg. Da sich kein weiterer Konkurrent gefunden hat genügen jedem der beiden Teams drei gewonnen Sätze zum Startplatz in der Landesliga. Spielbeginn ist am Samstag um 14 Uhr.

Der Volleyball-Standort erlebt derzeit einen Aufschwung und könnte beim Relegationsturnier zur Landesliga Süd-Ost der Frauen nach Jahren der Pause wieder den Sprung in die überbezirklichen Ligen schaffen. Gegner beim Turnier am Sonntag sind der MTV Rosenheim und der TSV Hohenbrunn-Riemerling. Spielbeginn ist um 13 Uhr.

Der Heimatort des legendären Bayerwaldmixed Freiluftturnieres ist am Samstag auch Schauplatz für die Relegation zur Landesliga-Süd-Ost der Männer. Die Gastgeber von der SG Saldenburg treffen dort auf die VSG Isar-Loisach und den SC Freising II. Spielbeginn ist um 14 Uhr.

In Ingolstadt steht am Sonntag die Relegation zur Landesliga Süd-West der Frauen auf dem Programm. Der MTV 1881 empfängt dazu den TSV Obergünzburg II aus Schwaben und den TV Planegg-Krailing II. Spielbeginn ist am Sonntag um 14 Uhr.
Der FTM Schwabing hat in dieser Saison die Ehre insgesamt drei Relegationsturniere als Gastgeber anzugehen. Denn die SG TSV Gräfelfing/FTM Schwabing ist für das Turnier zur Landesliga Süd-West der Männer ebenfalls der gastgebende Verein. Die SG bekommt es mit dem TV Weitnau und dem TSV Schwabmünchen zu tun. Spielbeginn ist am Samstag um 14.30 Uhr.

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Breitensport"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner