volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Entscheidungsspiele

Bundesligen: Entscheidungsspiele

24.03.2017 • Bundesligen • Autor: DVV 517 Ansichten

Mit dem SSC Palmberg Schwerin, Allianz MTV Stuttgart und den United Volleys Rhein-Main stehen drei der acht Halbfinalisten um die Deutsche Meisterschaft fest. Am Wochenende und in den kommenden Tagen werden die weiteren Semifinalisten ermittelt. Entscheidet der Heimvorteil?

Am Samstag- bzw. Montagabend steht fest, gegen wen Schwerin bzw. Stuttgart im "Best of Three"-Halbfinale antreten müssen. Denn es stehen die Entscheidungsspiele in den Viertelfinals zwischen dem Dresdner SC - Rote Raben Vilsbiburg sowie dem SC Potsdam - VC Wiesbaden an. Da in den bisherigen vier gespielten Begegnungen jeweils der Gastgeber siegte, könnte dies das am Ende ausschlaggebende Kriterium sein: "Das Publikum war riesig. Dadurch ging es für uns ein bisschen wie von alleine", sagte Dresdens Libero Myrthe Schoot nach dem souveränen 3:0 damals.
Derweil bereitet sich Schwerin auf anstrengende Wochen vor, denn neben den Halbfinals um die Meisterschaft stehen auch die Halbfinals im europäischen Challenge Cup gegen Bursa/TUR an. Am 29. März (19.00 Uhr) hat Schwerin zunächst Heimrecht, die Entscheidung fällt am 2. April in der Türkei.

Erste Entscheidungen sind auch beim USC Münster gefallen: Trainer Andreas Vollmer und der USC einigten sich auf eine Vertragsauflösung. Zudem erklärte Libero Linda Dörendahl ihren Rücktritt vom Leistungssport.

1/4-Playoffs Frauen (Best of Three)
Sa, 25.03.17 17:30 Dresden vs. Vilsbiburg >>> Stand 1:1
Mo, 27.03.17 19:00 Potsdam vs. Wiesbaden>>> Stand 1:1

Top-Favoriten zum zweiten?

Der erste Herausforderer, die United Volleys, haben vorgelegt. Nun wollen die beiden Top-Favoriten auf den Meistertitel nachziehen. Der VfB Friedrichshafen gastiert in Königs Wusterhausen und strebt dort ebenso das 2:0 in der Viertelfinalserie an wie die BR Volleys, die beim TV Ingersoll Bühl antreten. Die Favoritenrollen sind klar verteilt, zu dominant agierten Friedrichshafen und Berlin in der Saison. VfB-Trainer Vital Heynen gönnte sich im Hinspiel den Luxus, zahlreiche Wechsel durchzuführen und sagte im Anschluss selbstbewusst: "Ich denke, dass wir in jeder Formation gegen die Netzhoppers gewinnen müssen!"

Das mit Spannung erwartete Entscheidungsspiel zwischen den SWD powervolleys Düren und der SVG Lüneburg steigt dagegen erst am 29. März. Zeit genug für beide Teams, sich vom zweiten Schlagabtausch zu erholen, der überraschend deutlich an die Norddeutschen ging.

Etwas überraschend kommt es auch in den Playdowns zu einem Entscheidungsspiel. Nach zuvor vier Niederlagen gegen den TV Rottenburg siegten die Solingen Volleys deutlich 3:0 und zwingen die Rottenburger somit in die "Nervenschlacht" Teil drei. Denn der Verlierer des dritten Spiels steigt ab.

1/4-Playoffs Männer (Best of Three)
So, 26.03.17 16:00 Königs Wusterhausen vs. Friedrichshafen >>> Stand 0:1
So, 26.03.17 16:00 Bühl vs. Berlin >>> Stand 0:1
Mi, 29.03.17 19:00 Düren vs. Lüneburg>>> Stand 1:1

Playdowns (Best of Three)
So, 26.03.17 17:00 Rottenburg vs. Solingen >>> Stand 1:1

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner